Saša Stanišić liest aus seinem neuen Buch „Fallensteller“

Stanisic

Saša Stanišić

liest aus seinem neuen Buch

Fallensteller

Erzählungen
Luchterhand Literaturverlag,
19.99 Euro

Ulrich Greiner
führt ein Gespräch mit dem Autor

Am 10. Mai 2016
um 19 Uhr.

Eintritt 8.- Euro

Begrenzte Plätze.
Anmeldung erforderlich.

Foto Saša Stanišić: ©  Katja Sämann

Saša Stanišić wurde 1978 in Višegrad in Bosnien-Herzegowina geboren und lebt seit 1992 in Deutschland. Sein Debütroman Wie der Soldat das Grammofon repariert begeisterte Leser und Kritik gleichermaßen und wurde in 31 Sprachen übersetzt.

Vor dem Fest war ein großer Erfolg und ist mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet worden, darunter dem renommierten Alfred-Döblin-Preis sowie dem Preis der Leipziger Buchmesse 2014. Saša Stanišić lebt und arbeitet in Hamburg.

Ulrich Greiner, 1945 geboren, war von 1998 bis 2009 verantwortlicher Redakteur des Ressorts Literatur bei der ZEIT und ist nun deren Kulturkorrespondent sowie Herausgeber von ZEIT-Literatur. Er ist Mitglied des Pen-Zentrums Deutschland sowie seit Juni 2011 Präsident der Freien Akademie der Künste in Hamburg. Zuletzt erschien  im September 2015 sein Buch Das Leben und die Dinge. Alphabetischer Roman im Verlag Jung und Jung.