Goethes Arkadien. Eines der schönsten Italien-Bücher

By | Antiquariat, Bibliophile Schätze | No Comments

Johann Wolfgang von Goethe
Italienische Reise

Mit den Zeichnungen Goethes, seiner Freunde und Zeitgenossen
Leipzig, Insel Verlag, 1925
35,5 x 23 cm, 343 Seiten, 174 Abbildungen auf Tafeln in Lichtdruck.
Roter Originalmaroquinband mit reicher Vergoldung und blauen marmorierten Vorsätzen.

Goethe als Zeichner entzückt immer wieder neu durch seine poetische Sicht auf Natur und Landschaft. Mit den Bildern seiner Zeitgenossen wie Christoph Heinrich Kniep und Wilhelm Tischbein belegt dieser Band den umfassenden Italienblick der Deutschen Klassik.
Vorzugsausgabe in Ganzleder.
€ 980.-

 

Illustrierte Kleist-Ausgabe

By | Allgemein, Bibliophile Schätze | No Comments

Heinrich von Kleist
Prinz Friedrich von Homburg

Berlin, Verlag Bruno Cassirer, 1916. 166 Seiten.

Original-Pergamentband mit lithographierter Deckelvignette. Titelvignette in Rot gedruckt.

 Mit 55 Lithographien von Karl Walser. Signiert vom Künstler in Druckvermerk.

 Nr. 215 / 250 Exemplaren

Guter Zustand.

€ 480.-

J. W. von Goethe Suleika, gefolgt vom Schenkenbuch.

Farbenfrohe Suleika

By | Antiquariat, Bibliophile Schätze | No Comments

Johann Wolfgang v. Goethe
Goethes Buch Suleika, gefolgt vom Schenkenbuch

Mit 14 Farblithographien von Max Peiffer-Watenpuhl.
Ars Librorum, Gotthard de Beauclair, Frankfurt am Main, (1966).
37 Seiten.

Dem westöstlichen Divan entliehen und meisterlich illustriert. Die Textfassung geht im wesentlichen auf die der Großen Weimarer Ausgabe von 1888 zurück.

In orangefarbener Mappe mit Deckelvignette. In Original-Halblederkassette mit Rückentitel.

Eines von 370 nummerierten Exemplaren.
Das Impressum vom Künstler und G. de Beauclair signiert.

Makellos erhalten. – Gotthard de Beauclair, Leben und Werk S. 161/14 u. S. 43a-b mit 2 Abb.

Preis auf Anfrage.

 

Signierte Joyce-Ausgabe

By | Antiquariat, Bibliophile Schätze | No Comments

James Joyce

Finnegans Wake

London, Faber & Faber und New York, Viking Press 1939.
Nr. 119 von 425 nummerierten Exemplaren.
Im Druckvermerk vom Autor signiert.

Roter Original-Leineneinband mit goldgeprägtem Rückentitel und Kopfgoldschnitt. 26 x 17,5 cm.
Gutes sauberes Exemplar. In Seiten- und Fußsteg unbeschnitten.

Mit den „Dubliners“ und „Ulysses“ zählt „Finnegans Wake“ zu den wichtigsten Werken von James Joyce. Es ist sein letztes und eines der bemerkenswertesten Bücher des 20. Jahrhunderts. Joyce entwickelte hierfür eine eigene Sprache aus neu zusammengesetzten englischen Worten, die er mit Begriffen aus anderen Sprachen mischte. Ein hochanspruchsvolles Buch, welches Aufstieg und Fall der Menschheit thematisiert.

Sehr selten.

Preis auf Anfrage.

 

Friedrich Nietzsche

Meisterwerk der Buchkunst

By | Antiquariat, Bibliophile Schätze | No Comments

Friedrich Nietzsche
Ausgewählte Gedichte

München, Hyperion, 1911
89 Seiten
Dunkelgrüner Originalmaroquinband mit Kopfgoldschnitt.
Limitierte und nummerierte Ausgabe
Exemplar LII von 100. Einer der frühen Hundertdrucke im Meistereinband des Buchgestalters Carl Sonntag.
Einbandsignatur: Carl Sonntag. Jun. Leipzig.
Sehr selten. Tadelloses Exemplar.

Preis auf Anfrage

Ludwig von Hofmann

Homer illustriert von Ludwig von Hofmann

By | Antiquariat, Bibliophile Schätze | No Comments

Homer. Ilias

Fünftes Buch der Behmer-Drucke bei Otto von Holten
Deutsch von Johann Heinrich Voss

Berlin, Askanischer Verlag, 1923 30 x 23 cm, 420 Seiten
Mit signiertem Titelholzschnitt sowie weiteren Illustrationen von Ludwig von Hofmann. Auf Zanders-Büttenpapier.

Handgebundener Original-Pergamentband mit goldgeprägten Deckelvignetten, Rückenvergoldung und Kopfgoldschnitt. In Original-Umschlag und Pappschuber.

Außerhalb der Auflage von insgesamt 1100 Exemplaren, im Druckvermerk als „Probedruck“ bezeichnet und von Marcus Behmer signiert.
1. Bd
Sehr guter Zustand.
€ 980.-

Franz von Bayros – Otto Julius Bierbaum Das schöne Mädchen von Pao

Liebesroman aus dem Alten China

By | Antiquariat, Bibliophile Schätze, Erstausgaben | No Comments

Franz von Bayros – Otto Julius Bierbaum
Das schöne Mädchen von Pao

München, Georg Müller Verlag, 1910
32 x 23,5 cm, 210 Seiten.

Mit 7 ganzseitigen Illustrationen und zahlreichen Vignetten von Franz von Bayros.

Blauer Chagrinlederband mit reicher Rücken- und Deckelvergoldung sowie Vorsätzen mit chinesischen Mädchengestalten in Golddruck. Einbandentwurf von Paul Renner.

502 / 600 nummerierten Exemplaren.

Erstausgabe der veränderten Fassung.

Sehr guter Zustand.

€ 1.900.-

 

Thomas mann signiert

Signierte Thomas Mann-Ausgabe

By | Antiquariat, Bibliophile Schätze | No Comments

Thomas Mann
Tristan. Sechs Novellen

Berlin, S. Fischer, 1906
18,5 x 12,5 cm, 264 Seiten

Originalleinenband mit Bordüren, entworfen von A. Schäffer, goldgeprägten Titeln und Kopfgoldschnitt.
Signiert und datiert von Thomas Mann auf dem Vortitelblatt: „Thomas Mann / Wien, November 1908“

Vom 24.-29. November 1908 hielt sich Thomas Mann in Wien auf und traf dort Jakob Wassermann, Arthur Schnitzler, Hugo von Hofmannsthal und dessen Gattin.

Schönes Exemplar, die ersten und die letzten Blätter minimal stockfleckig.

verkauft

Thomas Mann

Luxusausgabe

By | Bibliophile Schätze | No Comments

Thomas Mann. Gesammelte Werke

Hrsg. von Hans Bürgin
13 Bände

Frankfurt, S. Fischer, 1974

Zus. 12096 Seiten, Bde. I – XII: Zweite durchgesehene Auflage [der Ges. Werke in 12 Bdn.)
Band XIII Nachträge hier erstmals erschienen.

Original-Lederbände mit Rückenschild und goldgeprägten Rückentiteln.

Eins von 350 Exemplaren in chamois-farbenem Ganzleder mit Kopfgoldschnitt.

Bis dahin umfangreichste Werkausgabe.

Elegante und handschmeichlerische Ausgabe. Sehr gute Exemplare.

verkauft

Aus der Blütezeit des Japonismus Emil Orlik

Aus der Blütezeit des Japonismus

By | Antiquariat, Bibliophile Schätze | No Comments

Emil Orlik – Lafcadio Hearn

6 Bände
Frankfurt am Main, Rütten & Loening, 1905-1912

I. Kokoro
II. Lotos. Blicke in das unbekannte Japan
III. Izumo. Blicke in das unbekannte Japan
IV. Kwaidan. Seltsame Geschichten und Studien aus Japan
V. Buddha. Neue Geschichten und Studien aus Japan
VI. Kyushu. Träume und Studien aus dem neuen Japan

Original-Pergamentbände mit ornamentierter Jugendstilvergoldung und Kopfgoldschnitt.
Buchschmuck und Illustrationen von Emil Orlik. Vorwort von Hugo von Hofmannsthal.
Mit dem Begleitheft des Verlages: Einiges über Lafcadio Hearn und seine Werke.

Ausnehmend schönes Exemplar.

verkauft

Rilke

Mit Initial von Aristide Maillol und Titel von Eric Gill

By | Antiquariat, Bibliophile Schätze | No Comments

Rainer Maria Rilke
Gesammelte Gedichte. 4 Bände

Leipzig, Insel-Verlag, 1930-34. 1040 Seiten

Original-Halbpergamentbände mit Rückenschild und Kopfgoldschnitt.
Mit Initial von Aristide Maillol und Titel von Eric Gill.

Druck der Cranach Presse auf handgeschöpftem Büttenpapier, durchgehend in Schwarz und Rot.

Harry Graf Kessler betrachtete seine Cranach Presse als Mission, dem gedruckten Wort eine Erscheinungsform zu verleihen, die sich durch vollkommene Harmonie, verbunden mit Präzision, auszeichnet.

Bd. 1: Erste Gedichte – Frühe Gedichte
Bd. 2: Das Buch der Bilder – Das Stunden-Buch – Requiem
Bd. 3: Neue Gedichte – Das Marienleben – Duineser Elegien
Bd. 4: Die Sonette an Orpheus – Poèmes français – Nachlese

190 / 200 nummerierten Exemplaren

verkauft

Signierte Luxusausgabe Thomas Mann. Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull. Der Memoiren erster Teil.

Signierte Luxusausgabe

By | Antiquariat, Bibliophile Schätze | No Comments

Thomas Mann. Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull.
Der Memoiren erster Teil.

Frankfurt, S. Fischer Verlag, 1954. 441 Seiten.
Kalbsledereinband, im ausgefüttertem Schuber. Kopfgoldschnitt, Lesebändchen.
Sonderausgabe, die zur Stockholmer Gesamtausgabe der Werke des Verfassers gehört.
Buch Nr. 336/500 Exemplaren.
Handsigniert von Thomas Mann.

verkauft

Odyssee

Illustriert von Aristide Maillol.

By | Antiquariat, Bibliophile Schätze | No Comments

Homer. Die Odyssee.
Gesamtwerk in 2 Bänden.
Erstes großes Druckwerk der Cranach-Presse unter Leitung von Harry Graf Kessler.

Leipzig, Verlag Insel, 1907-1910

28 x 22 cm, 1. Bd.: 178 Seiten und 2. Bd.: 169 Seiten.

Mit 5 Holzschnittvignetten von Aristide Maillol, Titel und Initialien von Eric Gill sowie der Deckelentwurf nach einem alten mykenischen Muster.
Büttenpapier. Original-Halbpergamentbände mit Rückenvergoldung.

  1. Bd.: Exemplar, Nr. 339 / 350 verkäuflichen Exemplaren 2. Bd.: nicht nummeriert
    Gesamtauflage: 425 Exemplare

Minimalst stockfleckig, sonst sehr guter Zustand.

verkauft

Kant Presse-Druck Immanuel Kant Grundlegung zur Metaphysik der Sitten.

Kant Presse-Druck

By | Antiquariat, Bibliophile Schätze | No Comments

Immanuel Kant
Grundlegung zur Metaphysik der Sitten.

Mit Titel und Initialen gezeichnet von Anna Simons.
München, 1925
125 Seiten.

Original-Pergamentband mit Rückentitel, Kastenvergoldung, Deckelfileten und Kopfgoldschnitt (Signiert Bremer Binderei F. Th.).

19. Druck der Bremer Presse in 285 nummerierten Exemplaren auf Bütten.
Die Herausgabe wurde von Erich Becher besorgt.

Neuwertiges Exemplar. – Lehnacker 19. – Rodenberg 485

verkauft

J. W. von Goethe Elegien. Erotica Romana, Rom 1788.

Goethes Römische Elegien

By | Antiquariat, Bibliophile Schätze | No Comments

J. W. von Goethe
Elegien. Erotica Romana, Rom 1788.

Leipzig, Insel-Verlag, (1920).
40 Seiten.

Roter Original-Maroquinband unter Verwendung alter Handstempel in Ziegenleder gebunden. (Signiert E.A. Enders, Leipzig).

Eines von 75 Exemplaren der Vorzugsausgabe in Maroquin.

Goethes Handschrift der Römischen Elegien, im Goethe- und Schiller-Archiv zu Weimar ruhend, wurde mit Genehmigung des Besitzers des Archivs, des Großherzogs Wilhelm Ernst von Sachsen-Weimar, für den Insel-Verlag faksimiliert.

Mit dem häufig fehlenden Geleitwort von Max Hecker, welches gesondert beigegeben wurde. – Sarkowski 578.

verkauft

Giovanni Boccaccio Der Decamerone.

Eleganteste Ausgabe der Werke Boccaccios im 20. Jahrhundert

By | Antiquariat, Bibliophile Schätze | No Comments

Giovanni Boccaccio
Der Decamerone.

5 Bände. Mit 110 Kupferstichen.
München & Leipzig, Georg Müller u. Hans v. Weber, 1912-1913.
1500 Seiten.

Deutsch von Dr. Heinrich Conrad.

Mit den Kupfern und Vignetten von Gravelot, Boucher und Eisen der Ausgabe von 1757.

Handgebundene Original-Ecrasélederbände mit reicher Rückenvergoldung, Zierbordüre auf Deckeln, Fileten und Kopfgoldschnitt. (Signiert Carl Sonntag jun., Leipzig).

Eines von 100 nummerierten Exemplaren der Vorzugsausgabe auf starkem Bütten.

Tadellos erhalten. – Schauer, Bd. II,54 mit Abb.

verkauft