Buch des Monats Juli – Rainer Maria Rilke – Im ersten Augenblick. Bildbetrachtungen.

By 10. Juli 2015Buch des Monats

RilkeRainer Maria Rilke
Im ersten Augenblick. Bildbetrachtungen.

Seine ersten Schriftstellerhonorare erhielt Rilke für Kunstkritiken, die er für verschiedene Zeitungen schrieb. Es waren zunächst eher nüchterne kunstgeschichtliche Betrachtungen, die er nach und nach zu einer völlig neuen Form der Bildbeschreibung entwickelte. An ihnen schulte er einen Stil, der entscheidend für seine Lyrik wurde.

Einige der schönsten Beschreibungen finden sich in seinen Briefen und Tagebüchern, die hier in einer kleinen Auswahl vorliegen.

Über Cezannes Stillleben mit Äpfel schrieb Rilke in einem Brief an seine Frau Clara:
„Auf der anderen Seite in der blauen Decke, aus einer von Blau bestimmten Porzellanschale teilweise herausgerollte Äpfel. Daß ihr Rot in das Blau hineinrollt, erscheint als eine Aktion, die so sehr aus den farbigen Vorgängen des Bildes zu stammen scheint, wie die Verbindung zweier Rodinscher Akte aus ihrer plastischen Affinität.“

Rainer Maria Rilke
Im ersten Augenblick. Bildbetrachtungen.
Herausgegeben von Rainer Stamm
95 Seiten. Insel Verlag 2015
13.95 EUR