Category

Aktuelles

Eiko Borcherding – Zeichnungen

By | Aktuelles, Austellungen | No Comments
Eiko Borcherding Zeichnungen

Eiko Borcherding
Zeichnungen

Eröffnung am 20. Februar 2018 von 18.30 bis 20.00 Uhr
Der Künstler ist anwesend.

Die Ausstellung ist bis zum 31.März zu sehen.
Montag bis Freitag 10.00 bis 18.30 und Samstag 10.00 bis 16.00 Uhr

Abb.: Eiko Borcherding , Ohne Titel. 2018. Bleistift auf Papier. 64 x 94 cm. Signiert

Schaufenster im Dezember 2017

By | Aktuelles, Schaufenster | No Comments

Willkommen, Karl Lagerfeld & Chanel!

Karl Lagerfeld bittet am 6.12. zur Schau seiner Métiers d’Art-Kollektion für Chanel in die Elbphilharmonie. Wir freuen uns darauf.
Passend dazu haben wir unser Schaufenster im Dezember der Mode um Coco Chanel und Karl Lagerfeld gewidmet. Von der Biographie der legendären Modeschöpferin bis hin zu einem Bildband mit Fotos – von Karl Lagerfeld höchstpersönlich aufgenommen.

Coco Chanel
Die Kunst, Chanel zu sein
Coco Chanel erzählt ihr Leben
Schirmer Graf
2012
€ 29.95
Im Online Shop

Megan Hess
Coco Chanel 
Prestel
2017
€ 16.95
Im Online Shop

Getrud Lehner
Coco Chanel und Elsa Schiaparelli
Ebersbach & Simon
2015
€ 16.80
Im Online Shop

 

Karl Lagerfeld
Paris Photo
Steidl
2017
€ 20.00
Im Online Shop

Eduard von Keyserling
Landpartie 
mit Zeichnungen von Karl Lagerfeld
Steidl
2014
€ 14.80
Im Online Shop

.

Glanzlichter

By | Aktuelles, Allgemein, Austellungen | No Comments
bibliophile-kostbarkeiten bei felix Jud

Glanzlichter

Eine Ausstellung bibliophiler Schätze.
Bis zum 18. Januar 2018

  • Johann Wolfgang von Goethe: Suleika und Schenkenbuch
    Mit 14 Farblithographien von Max Peiffer-Watenpuhl.
    Ars Librorum, Gotthard de Beauclair, Frankfurt am Main, (1966).
  • Heinrich von Kleist – Oskar Kokoschka: Penthesilea. Ein Trauerspiel.
    Mit Kaltnadelradierungen von Oskar Kokoschka. Frankfurt, 1970
  • Friedrich Nietzsche: Ausgewählte Gedichte.
    München, 1911
  • U.a.

Angebot freibleibend.

Preisliste auf Anfrage

Alle Glanzlichter finden Sie hier

Abbildung: L’Art Decoratif de Léon Bakst. Essai critique par Arséne Alexandre. Notes sur les ballets par Jean Cocteau. Paris, 1913.

Lars Möller Malerei

Lars Möller – Jahreszeiten

By | Aktuelles, Austellungen | No Comments

Malerei

Eröffnung am 14. Dezember von 19.00 bis 21.00 Uhr
Der Künstler ist anwesend.

Die Ausstellung ist bis zum 30. Januar 2018 zu sehen.
Montag bis Freitag 10.00 bis 18.30 und Samstag 10.00 bis 16.00 Uhr
An den Adventssamstagen bis 18.00 Uhr


Abbildung: Eis. 2015. Öl auf Leinwand, 100 x 180 cm. Signiert

Edition No. 8

By | 5Plus, Aktuelles | No Comments
Band 8 der Edition 5plus:

»Venezianer sind Städter mit Wellengang, Wassermenschen, Bewohner einer fluiden, amphibischen Stadt.« 1982 schreibt Cees Nooteboom erstmals einen längeren Text über Venedig, und seitdem lässt ihn diese Stadt der Löwen, der Steine und des Wassers nicht mehr los. Im Frühjahr dieses Jahres hat er wieder einige Zeit dort verbracht, und seine Erlebnisse finden ihren Niederschlag in seinem jüngsten Buch Venedig – Fluide Stadt. (Text Julia Ketterer)

Cees Nooteboom
Venedig – Fluide Stadt

Mit Fotografien von Simone Sassen

Aus dem Niederländischen von Helga van Beuningen, 80 Seiten, gebunden, € [D + A] 16,80

Das Buch in bibliophiler Ausstattung und in nummerierter und limitierter Auflage ist ausschließlich in den 5 plus-Buchhandlungen erhältlich.

Jochen Hein – Malstrom

By | Aktuelles, Austellungen | No Comments
Hein Malstrom

Abbildung: Malstrom. 2017. Acryl auf Baumwolle. 50 x 100 cm. Signiert

Jochen Hein
Malstrom

Neue Arbeiten

Eröffnung am 7. November von 19.00 bis 21.00 Uhr
Der Künstler ist anwesend.

Die Ausstellung ist bis zum 12. Dezember zu sehen.
Montag bis Freitag 10.00 bis 18.30 und Samstag 10.00 bis 16.00
An den Adventssamstagen bis 18.00

Rolf Stieger – Naturgeheimnisse

By | Aktuelles, Allgemein, Austellungen | No Comments

Rolf Stieger
Naturgeheimnisse

Mischtechniken
Ausstellung vom 10. Oktober bis 3. November 2017

Gelegenheit zu einem Gespräch mit dem Künstler
gibt es am 28. Oktober 2017, 12 Uhr am Neuen Wall.

Rolf Stieger
Weg

2007
Mischtechnik auf Leinwand
110 x 140 cm
signiert und datiert
Preis auf Anfrage

Mit den Bildern von Rolf Stieger (geb. 1960) läßt sich Natur neu entdecken. Zunächst glaubt man seine Wege, Bäume, Orte als vertraut wieder zu erkennen; augenblicklich verflüchtigt sich dieser Spontaneindruck. Ein Gefühl des Unwirklichen und Unwirtlichen oder Geheimnisvollen entsteht. Diese Wirkung läßt sich im gesamten Werk von Rolf Stieger erfahren und erleben.
Das Geheimnisvolle dieser Landschaftsbilder wird verstärkt durch Stiegers ungewöhnliche Technik. In mehreren Schichten spachtelt er Substanzen wie Montageschaum oder Heizkörperlack auf die Leinwand. Durch diesen experimentellen Materialauftrag bekommen die Arbeiten einen reliefhaften und fremdartigen Charakter.

Rolf Stieger
Holzvariationen
2017
Mischtechnik auf Leinwand
86 x 60 cm
signiert und datiert
Preis auf Anfrage

Rolf Stieger

Rolf Stieger
Blumenstudie
2017
Mischtechnik auf Leinwand
60 x 60 cm
signiert und datiert
€ 1.980.-

Das Spiel mit Realem und Irrealem zeigt sich auch in dem 2005 entstandenen Bild „Tischszene“. Das Rätselhafte und Geheimnisvolle findet sich hier im Genre der Interieuermalerei.
Oder: Wer hat seinen Stuhl hier abgestellt?

Rolf Stieger
Tischszene
2005
Mischtechnik auf Leinwand
190 x 129 cm
signiert und datiert
Preis auf Anfrage.

Simon Strauß liest aus seinem Debüt

By | Aktuelles, Veranstaltungen | No Comments
Simon Strauß liest aus seinem Debüt

Bestellungen signierter Exemplare an:

Felix Jud Buchhandlung
Neuer Wall 13 · 20354 Hamburg
Telefon: 040 – 34 34 85
Fax: 040 – 34 18 48
E-Mail: kontakt@felix-jud.de

Simon Strauß
Sieben Nächte

Blumenbar Verlag
16.- Euro

Sebastian Hammelehle
führt ein Gespräch mit dem Autor

Am Donnerstag, 2.11.2017 um 19 Uhr

Eintritt 10.- Euro

Begrenzte Plätze. Anmeldung erforderlich: kontakt@felix-jud.de

Es ist Nacht, ein junger Mann sitzt am Tisch und schreibt. Er hat Angst. Davor, sich entscheiden zu müssen. Für eine Frau, einen Freundeskreis, einen Urlaubsort im Jahr. Er hat Angst, dass ihm das Gefühl abhandenkommt. Doch ein Bekannter hat ihm ein Angebot gemacht: Sieben Mal um sieben Uhr soll er einer der sieben Todsünden begegnen. Er muss gierig, hochmütig und wollüstig sein, sich von einem Hochhaus stürzen, den Glauben und jedes Maß verlieren. „Sieben Nächte“ ist ein Streifzug durch die Stadt, eine Reifeprüfung, die vor zu viel Reife schützen soll. Simon Strauß erzählt von einem jungen Mann an der Schwelle, der alles aufbringt, um sich Gewohnheit und Tristesse zu verwehren. Im Schutze der Nacht entwickelt er aus der Erfahrung der sieben Todsünden die Konturen einer besseren Welt, eines intensiveren Lebens.

„Was für ein leidenschaftliches, angstfreies, traditionstrunkenes, zukunftsgieriges Kampfbuch gegen die Abgeklärtheit. Gegen die Müdigkeit der In-Spuren-Geher. Der Lebenswiederholer. Ein Pamphlet für die Offenheit der Herzen!“

Volker Weidermann

Strauß Simon

Foto: © Martin Walz

Simon Strauß, geboren 1988, studierte Altertumswissenschaften und Geschichte in Basel, Poitiers und Cambridge. Hospitanzen und eine Gastdramaturgie am Theater. Mitorganisator des Jungen Salons in Berlin. 2017 promovierte er an der Humboldt-Universität zu Berlin mit einer althistorischen Arbeit über »Konzeptionen römischer Gesellschaft bei Theodor Mommsen und Matthias Gelzer«. Er lebt in Frankfurt, ist Redakteur im Feuilleton der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.

Sebastian Hammelehle, geboren 1969, studierte Rechtswissenschaft sowie Geschichte, Kunstgeschichte und Politikwissenschaft. Regelmäßige freie Arbeit für diverse Medien. Seit 2009 freier, seit 2012 fester Redakteur, seit August 2014 stellvertretender Leiter des Kulturressorts von SPIEGEL ONLINE. Seit Juni 2015 stellvertretender Ressortleiter in der Kulturredaktion des SPIEGEL.

Klaus Fußmann – neue Arbeit zur Elbphilharmonie.

By | Aktuelles | No Comments
Klaus Fußmann Elbphilharmonie

Elbphilharmonie am Ziel

Die musikalische Weltklasse trifft sich zur neuen Konzertsaison 2017/2018.
Wir präsentieren Ihnen unsere neue Edition.

Klaus Fußmann
Elbphilharmonie mit Flagge.

2017
Farblinolschnitt.
18,5 x 18 cm
signiert und nummeriert
Auflage 200 Ex.

Elbphilharmonie

Zum Auftakt hat der Künstler Klaus Fußmann einen neuen Farblinolschnitt
zur Elbphilharmonie geschaffen. Der Farblinolschnitt ist dem Buch
„Ziel Elbphilharmonie“ von Joachim Mischke beigefügt und erhältlich für € 198.-

Joachim Mischke
Ziel Elbphilharmonie.

Musik der Stadt in zehn Porträts.

Vorwort Christoph von Dohnányi.
Ansichten der Elbphilharmonie von Friedel Anderson,
Manfred Besser, Klaus Fußmann, Lars Möller,
Rolf Stieger, Frank Suplie, Till Warwas.
Verlag Felix Jud. Hamburg. 2016.
68 Seiten.
Standardausgabe € 38.-

Limitierte und nummerierte Vorzugsausgabe 2017
mit dem Linolschnitt II von Klaus Fußmann € 198.-

Bestellungen an:

Felix Jud Kunsthandel
Neuer Wall 13 · 20354 Hamburg
Telefon: 040 – 34 34 09 / 34 34 85
Fax: 040 – 34 18 48
E-Mail: kontakt@felix-jud.de

Hamburg Plaisir

By | Aktuelles, Austellungen | No Comments
Ernst Eitner

Hamburg Plaisir

Künstler sehen ihre Stadt

Arbeiten von Friedrich Ahlers-Hestermann, Hartmut Beier, Tobias Duwe, Klaus Fußmann, Ernst Eitner,
Arthur Illies, Lars Möller, Franz Nölken, Till Warwas.

Ausstellung vom 5. September bis 5. Oktober.
Montag bis Freitag 10.00 bis 18.30 und Samstag 10.00 bis 16.00

Abbildung:

Ernst Eitner  (1867-1955)
Feuerwerk auf der Alster
um 1900
Öl auf Pappe
21,5 x 27 cm
signiert unten rechts und rückseitig bezeichnet
Preis auf Anfrage