Category

Aktuelles

Das Glück der Bücher

By | Aktuelles | No Comments

Wulf D. von Lucius, Verleger und Sammler, spricht über

„das Glück der Bücher“

Dienstag, 10.12.2019

um 19 Uhr

Neuer Wall 13

Eintritt: 10,- €

Um Anmeldung wird gebeten.

Wulf D. von Lucius stammt aus einer einflussreichen Erfurter Kaufmanns- und Verlegerfamilie. Im Jahr 1971 gründete er die renommierten Uni-Taschenbücher (UTB) und 1996, gemeinsam mit seiner Frau, den wissenschaftlichen Fachverlag Lucius & Lucius. Zahlreiche Ehrenämter u.a. in der Deutschen Schillergesellschaft, im Börsenverein des Deutschen Buchhandels und in der Deutschen Nationalbibliothek. Seit 2007 ist von Lucius Honorarprofessor für Verlagswirtschaft an der Universität Hohenheim. 2012 erschien Das Glück der Bücher. Beiträge zu Buchästhetik und Buchgeschichte. Berlin University Press.

Glanzlichter

Ausstellung bibliophiler Schätze aus unserem Antiquariat 

Die Glanzlichter sind bis zum 18. Januar 2020 zu sehen. 

Katalog mit fünfzig Titeln und Preisliste auf Anfrage. 

Angebot freibleibend.

Stillleben

By | Aktuelles, Austellungen | No Comments

Ausstellung vom 14.11.2019 bis 11.1.2020

Alfred Baumann

Andrej Becker

Ulrich Moritz

Andrej Becker: Wassermelone. Ausschnitt, 2011, Öl auf Leinwand, 100 x 120 cm.

Felix Jud Kunsthandel
Neuer Wall 13
20354 Hamburg
Telefon 040 – 34 34 85

Aufbrechen – Tage der Galerien 2019

By | Allgemein, Austellungen | No Comments

Sie sind herzlich eingeladen
zur ERÖFFNUNG der
Kunstschau „AUFBRECHEN“
am 31.10.2019 ab 16.00 Uhr
in der BARLACH HALLE K

Galeriehaus Hamburg
Klosterwall 13 | 20095 Hamburg

Liebe Freunde der Kunst,

wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass Felix Jud Kunsthandel bei der kuratierten Gruppenausstellung „AUFBRECHEN – Tage der Hamburger Galerien 2019″, neben 40 weiteren Galerien des Landesverbandes Hamburger Galerien e.V., vertreten ist.

Mit einer Arbeit des Künstlers Daniel Richter präsentieren wir uns in der Barlach Halle K. Ausgewählt wurde das Kunstwerk von einer Jury, zu der u. a. Dr. Petra Roettig (Hamburger Kunsthalle) und Vera Fengler (Hamburger Abendblatt) gehören.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch, bei dem Sie die Vielfalt der Hamburger Galerienszene gebündelt am Klosterwall 13 neu entdecken können.

„Wer mit dem Claim AUFBRECHEN an die Öffentlichkeit tritt, der hat was vor: der will sehen, was sich hinter der Schale verbirgt, der will Altes hinterfragen, der ist neugierig auf die Zukunft, der will sich vorwärts bewegen. Das ist Kunst: Kunst ist Aufbruch.

Dr. Carsten Brosda, Senator für Kultur und Medien der Freien und Hansestadt Hamburg, Schirmherr der Ausstellung „AUFBRECHEN“

Carsten Brosda liest aus seinem Buch

By | Aktuelles, Allgemein | No Comments

Bestellungen signierter Exemplare an:
E-Mail: kontakt@felix-jud.de

Carsten Brosda
Warum wir für den gesellschaftlichen Zusammenhalt streiten müssen

Hoffmann und Campe Verlag
18.- Euro

Jochen Wegner
führt ein Gespräch mit dem Autor

Am Montag, 28.10.2019 um 19 Uhr

Eintritt 10.- Euro

Begrenzte Plätze. Anmeldung erforderlich: kontakt@felix-jud.de

„Der Hamburger Kultursenator Dr. Carsten Brosda analysiert klar wie kaum jemand zuvor die Ursachen für das aktuelle Abrutschen der großen Volksparteien in der Wählergunst. Er skizziert die neue politische Landschaft zwischen rechter Fremdenfeindlichkeit und grünem Kampf gegen den Klimawandel, und den wachsenden Einfluss der sozialen Medien, in denen zur Zerstörung der Volksparteien aufgerufen wird. Tatsächlich ist in den vergangenen Jahren einiges kaputt gegangen: Zerstörung bedeutet aber auch, dass der Blick frei wird auf die Fundamente unserer Demokratie. Kann demokratische Politik ohne Kompromisse und Ausgleich auf Dauer überhaupt erfolgreich sein? Wie können wir der Komplexität der Aufgaben, die vor uns liegen, gerecht werden? Gibt es doch noch einen Platz für die „Volksparteien“ in Deutschland? Und wie kann die Zukunft der SPD erfolgreich gestaltet werden?“
Hoffmann und Campe Verlag

„Wenn das 19. Jahrhundert im Zeichen des Kampfes um die Freiheit stand und das 20. Jahrhundert von Konflikten um die gerechte Verteilung von Teilhabe und Ressourcen geprägt war, wird das 21. Jahrhundert zunehmend von der Frage nach dem gesellschaftlichen Zusammenhalt bestimmt werden.“ 

Carsten Brosda

Foto: © Berthold Fabricius

Dr. Carsten Brosda, Jahrgang 1974, ist Senator für Kultur und Medien in Hamburg sowie Vorsitzender des Kulturforums der Sozialdemokratie und Co-Vorsitzender der Medien- und Netzpolitischen Kommission des SPD-Parteivorstandes. Er war u.a. Leiter der Abteilung Kommunikation des SPD-Parteivorstandes und arbeitet seit 2011 in Hamburg, zunächst als Leiter des Amtes Medien, ab 2016 als Staatsrat für Kultur, Medien und Digitalisierung und seit Februar 2017 als Senator.

Foto: © Meiko Herrmann/ZEIT ONLINE

Jochen Wegner ist seit 2013 Chefredakteur von ZEIT ONLINE
und seit 2019 Mitglied der Chefredaktion der ZEIT.

Im Gegenlicht

By | Aktuelles, Austellungen | No Comments

Katharina Duwe und Tobias Duwe

Katharina Duwe. Leuchtendes Rauschen II. 2019.
Eitempera und Öl auf Leinwand. 190 x 110 cm.

Ausstellung vom 26.9. bis 9.11.2019
Vernissage am Donnerstag, 26.9.2019
von 19.00 bis 21.00 Uhr
Künstlergespräch um 19.30 Uhr

Felix Jud Kunsthandel
Neuer Wall 13
20354 Hamburg
Telefon 040 – 34 34 85

 

Tobias Duwe. Elbstrand Övelgönne.  2016.
Öl auf Leinwand. 40 x 60 cm.

Preisliste auf Anfrage

Deutscher Buchhandlungspreis 2019

By | Aktuelles | No Comments

Mit großer Freude und sehr stolz konnten wir am 2. Oktober 2019 in Rostock bereits zum zweiten Mal nach 2016 den „Deutschen Buchhandlungspreis 2019“ in der Kategorie „hervorragende Buchhandlung“ entgegennehmen.

Frau Kulturstaatsministerin Monika Grütters, MdB, überreichte Marina Krauth und Sandra Hiemer die Ernennungsurkunde und zeichnete so die Buchhandlung Felix Jud für ihre besonderen Verdienste um die Literatur aus.

            Foto: Thomas Mandt

Ulrich Tukur bei Felix Jud

By | Aktuelles, Allgemein | No Comments

Ulrich Tukur liest aus seinem Roman

Der Ursprung der Welt

Am Montag, den 7. Oktober 2019
um 17.30 Uhr
am Neuen Wall 13

Ulrich Tukur erzählt die Geschichte des Paul Goullet, eine Geschichte, in die reale Personen und historisch verbürgte Begebenheiten einfliessen. So ist der Name Paul Goullet das Pseudonym, welches sich Tukurs Patenonkel, der Richter Paul Götz, auswählte, um Lyrik zu veröffentlichten. „Der Roman reicht nicht nur in die Vergangenheit zurück, er greift auch in die Zukunft voraus. Seinen Schwerpunkt hat er, wie es bei Tukurs Vorliebe für die 1920er-Jahre naheliegt, zwischen den beiden Weltkriegen: Paul Goullet entdeckt im Jahr 2033 auf einem Pariser Flohmarkt ein altes Fotoalbum und staunt nicht schlecht, als er sich darin selbst begegnet, und das sogar gleich mehrfach. Er begibt sich auf die Suche in eine Vergangenheit und nach einem früheren Ich.“
(Annette Stiekele, Hamburger Abendblatt, 30. August 2019)

Bäume – Ausstellung

By | Aktuelles, Austellungen, Kunsthandel | No Comments

Bäume

gezeichnet und gemalt von Eiko Borcherding, Klaus Fußmann, Jochen Hein, Hermann Reimer, Rolf Stieger, Till Warwas

Ausstellung vom 2.7. bis 21.9.2019

Montag bis Freitag 10.00 bis 18.30 Uhr
Samstag 10.00 bis 16.00 Uhr

Felix Jud Kunsthandel
Neuer Wall 13
20354 Hamburg
Telefon 040 – 34 34 85

Hermann Reimer

Abends Wald. 2018
Öl auf Leinwand, 40×40 cm

Till Warwas

Waldweg (bei Gelting). 2017
Öl auf Leinwand, 50 x 60 cm
signiert und datiert