Category

Aktuelles

Daniel Kampa stellt seinen KAMPA Verlag vor

By | Allgemein, Veranstaltungen | No Comments
Daniel Kampa © Kampa Verlag

Foto: Daniel Kampa © Kampa Verlag

Daniel Kampa, geboren 1970. Er kam 1994 nach Zürich zum Diogenes Verlag, als Volontär, Assistent von Daniel Keel und schließlich als Mitglied der Geschäftsleitung. 2013 – 2017 Leiter des Hoffmann und Campe Verlags in Hamburg.

Stephan Kampwirth © Mirjam Knickriem

Foto: Stephan Kampwirth © Mirjam Knickriem

Stephan Kampwirth, geboren 1967, Theater- und Filmschauspieler. Zahlreiche Engagements an diversen Theatern, unter anderem am Schillertheater Berlin, am Burgtheater Wien und an den Münchner Kammerspielen. Dort arbeitet er mit renommierten Regisseuren wie Leander Haußmann zusammen. Anfang der 90er Jahre diverse „Tatort“-Episoden, darauf folgen neben herausragenden Fernsehproduktionen auch Kinofilme wie „Wolfsburg“ (2003, Regie: Christian Petzold) und „WHO AM I“ (2014).

„Wenn schon verrückt, dann ganz und gar.“
DANIEL KAMPA

Die personifizierte Buchleidenschaft heißt Daniel Kampa.

„Allen Verhältnissen zum Trotz“ hat er in Zürich den literarischen Kampa Verlag gegründet und startet mit vierzig Titeln in diesem Herbst.

Das Programm umfasst Gegenwartsliteratur, Klassiker und Spannungsliteratur. Es erscheint die bisher umfangreichste deutschsprachige Ausgabe der Werke des belgischen Schriftstellers und Maigret-Erfinders George Simenon. Daniel Kampa stellt seinen Verlag erstmals in Hamburg vor.

Stephan Kampwirth liest Texte
von Kathleen Collins, Astrid Rosenfeld und George Simenon.

Dienstag, 23. Oktober 2018
19 Uhr
Neuer Wall 13

Eintritt 10.00 Euro. Begrenzte Plätze. Um Anmeldung wird gebeten.

Aus dem Verlagsprogramm

Endlich wieder in der Gestaltung der Erstausgabe von George Grosz

HANS FALLADA
Kleiner Mann – was nun?
Roman.
Mit einem Essay zur Rezeptionsgeschichte
443 Seiten.
€ 28.–

„Warum wollen immer alle wissen, wo man herkommt? Ist das so wichtig? Ist es nicht. Fragen Sie mich doch lieber, wo ich hinwill.“

ASTRID ROSENFELD
Kinder des Zufalls
Roman.
272 Seiten.
€ 22.-

LOUISE PENNY
Hinter den drei Kiefern.
Ein Fall für Gamache.
Kriminalroman.
Aus dem kanadischen Englisch von Andrea Stumpf und Gabriele Werbeck
496 Seiten.
€ 16,90

Till Warwas – Streifzüge durch Hamburgs Grün – Malerei

By | Aktuelles, Austellungen | No Comments
Till Warwas

Till Warwas
Bootsanleger Rabenstraße
30 x 40 cm
Acryl auf Leinwand
signiert

Till Warwas

Till Warwas
Weg im Alsterpark
50 x 60cm
Öl auf Leinwand
signiert

Eröffnung
in Anwesenheit des Künstlers
am Dienstag, 25. September 2018
von 18.30 bis 20.30 Uhr

Alsterpark, Dahliengarten Altona, Planten un Blomen, Hirschpark – sind einige von Till Warwas‘ Stationen auf seinen zahlreichen Streifzügen durch Hamburgs Grün. Der Künstler Warwas hat in den Sommermonaten Hamburgs Gärten und Parklandschaften zwischen Elbe und Alster aufgesucht und im Freilicht gemalt.

Till Warwas (geb. 1962) studierte an der Hochschule der bildenden Künste in Berlin und war Meisterschüler von Klaus Fußmann. Als Mitglied der Gruppe der Norddeutschen Realisten widmet er sich vor allem der Pleinair-Malerei.

Die Ausstellung ist bis zum 10. November zu sehen.

Für weitere Informationen
kontaktieren Sie uns gern
und besuchen Sie uns am Neuen Wall.

Hans-Joachim Billib – Landschaften und Stillleben, Malerei

By | Aktuelles, Austellungen | No Comments
Hans-Joachim Billib

Hans-Joachim Billib, Stoppelfeld Düstnishy
2000, Öl auf Leinwand, 60 x 90 cm.

Hans-Joachim Billib Strandgut und Salz. 1990. Öl auf Leinwand. 55 x 70 cm

Hans-Joachim Billib, Strandgut und Salz
1990, Öl auf Leinwand, 55 x 70 cm

Ausstellung
vom 2. August bis 18. September 2018

Eine Entdeckung!
Der Meisterschüler und Freund von Klaus Fußmann Hans-Joachim Billib (1954 – 2013) führt uns mit seiner Landschaftsmalerei an idyllische Orte. Seine Motive – in dieser Ausstellung vor allem Felder, Höfe und Wasser – fand er meist an der Flensburger Förde, die Objekte für seine Stillleben in seiner Heimat Berlin oder auf dem norddeutschen Lande. Während die Landschaften von der Dynamik des Lichts und den Jahreszeiten bestimmt sind, bestechen seine Stillleben „unprätentiös und so selbstverständlich, als sei die Dauer ihr einziger Maßstab“.

Zitat: Heinz Spielmann, Stille und Klarheit – Zu einigen neuen Bildern von Hans-Joachim Billib. 2003.

Ab sofort erhältlich

By | Aktuelles | No Comments
Rainer Moritz „Die Fütterung der Schlangen geschah vor Ladenöffnung.“

Rainer Moritz
„Die Fütterung der Schlangen geschah vor Ladenöffnung.“

Geschichten von Felix Jud Buchhandlung Antiquariat Kunsthandel.
Hardcover mit Farbschnitt. 168 Seiten.
Erste Auflage 2018
Verlag Felix Jud Hamburg
ISBN 978- 3- 9813318-7-5
24.- Euro

PORTRAITS – Ausstellung

By | Aktuelles, Allgemein, Austellungen | No Comments
PORTRAITS

Abbildung: Almut Heise, Friedrich mit Schädel. (Ausschnitt). 1992. Bleistift. 55,8 x 44,5 cm.
Annette Meincke-Nagy, Erinnerung. (Teilansicht).2018. Cellulose, Quarzsand, Pigmente. Höhe 82 cm.

Almut Heise · Zeichnungen
Annette Meincke-Nagy · Plastiken

Eröffnung am Donnerstag, 7. Juni 2018
von 18.30 bis 20.00 Uhr

Die Künstlerinnen sind anwesend.

Die Ausstellung ist bis zum 21. Juli zu sehen.
Montag bis Freitag 10.00 bis 18.30 und Samstag 10.00 bis 16 Uhr

Anja Kampmann liest aus ihrem ersten Roman

By | Aktuelles, Veranstaltungen | No Comments
Kampmann

(c) 2017, Juliane Henrich

Anja Kampmann

liest aus ihrem ersten Roman

Wie hoch die Wasser steigen

Carl Hanser Verlag, € 23,00

Ulrich Greiner führt ein Gespräch mit der Autorin

Am Donnerstag, 3. Mai 2018 um 19 Uhr.

Eintritt 8.- Euro

Begrenzte Plätze. Anmeldung erforderlich.
Bestellungen signierter Exemplare an:
Tel: 040 – 34 34 09 / 34 34 85
kontakt@felix-jud.de

Anja Kampmann

wurde 1983 in Hamburg geboren. 2013 erhielt sie den MDR-Literaturpreis, 2015 den Wolfgang-Weyrauch-Förderpreis beim Literarischen März in Darmstadt. Bei Hanser erschien 2016 ihr Gedichtband Proben von Stein und Licht.

Ulrich Greiner,

1945 geboren, war von 1998 bis 2009 verantwortlicher Redakteur des Ressorts Literatur bei der ZEIT und ist nun deren Kulturkorrespondent sowie Herausgeber von ZEIT Literatur. Er ist Mitglied des PEN-Zentrum Deutschland und Präsident der Freien Akademie der Künste in Hamburg. Zuletzt erschien 2017 sein Buch Heimatlos – Bekenntnisse eines Konservativen im Rowohlt Verlag.

Klaus Fußmann – Hommage zum 80. Geburtstag – Malerei und Keramik

By | Aktuelles, Allgemein, Austellungen | No Comments
Klaus Fußmann bei Felix Jud Hamburg

Klaus Fußmann Anemonen 
2016. Aquarell. 28,5 x 38 cm. signiert und datiert

Klaus Fußmann, Raps bei Steinbergkirche
2016. Pastell. 42 x 55,5 cm. signiert und datiert

Ausstellungseröffnung

Dienstag, 10. April von 18.30 bis 20.30 Uhr
Der Künstler ist anwesend.

Klaus Fußmann feierte am 24. März seinen 80. Geburtstag.

Zwei große Museen ehren den Künstler:
Das Barberini in Potsdam zeigt „Menschen und Landschaften“,
in Schloss Gottorf ist die Schau „Von Anfang an“ zu sehen.

Unsere Ausstellung widmet sich Darstellungen von Blumen und
Landschaften in Schleswig-Holstein.

Die Ausstellung ist bis zum 2. Juni zu sehen.

Preise auf Anfrage. Angebot freibleibend.

Klaus Fußmann, Mann und Frau
Krug. 2012. Keramik. H. 16 cm

Einladung zur Veranstaltung – Fünf Jahre Naturkunden

By | Aktuelles, Veranstaltungen | No Comments

„Hier wird keine bloße Wissenschaft betrieben,
sondern die leidenschaftliche Erforschung der Welt.“

Fünf Jahre Naturkunden
Verlag Matthes & Seitz Berlin

Anlässlich des Jubiläums zu Gast bei FELIX JUD

Andreas Rötzer, Verleger
und Judith Schalansky, Herausgeberin
im Gespräch mit dem Journalisten Lothar Müller

Am Donnerstag,
dem 5. April 2018
um 19 Uhr
am Neuen Wall 13

Der Verlag Matthes & Seitz Berlin wurde 2004 in Berlin gegründet. Er setzt die verlegerische Tradition fort, die 1977 mit der Gründung des Verlags Matthes & Seitz in München begann.

Es erscheinen jährlich ca. 80 Neuerscheinungen aus den Bereichen Literatur und Sachbuch.

2017 wurde Andreas Rötzer von BuchMarkt als Verleger des Jahres ausgezeichnet. Die 2013 begründeten Naturkunden werden von der Autorin und Graphikerin Judith Schalansky kuratiert.

Seit 2017 vergibt der Verlag in Kooperation mit dem Bundesamt für Naturschutz den Deutschen Preis für Nature Writing, um ein neues deutschsprachiges literarisch-essayistisches Schreiben
über Natur anzuregen.

 

Eintritt € 10,00
Begrenzte Plätze. Um Anmeldung wird gebeten.

Naturkunden No. 41
Susanne Stephan, Judith Schalansky (Hg.):
Nelken. Ein Portrait.
160 Seiten.
18.- €

Naturkunden No. 43
Roger Deakin. Wilde Wälder.
440 Seiten.
38.- €

Matthias Senkel. Dunkle Zahlen
488 Seiten.
24.- €

Ein kleines rotes Buch.
Die Mao-Bibel und die Bücher-Revolution der Sechzigerjahre
240 Seiten.
28.- €

Eiko Borcherding – Zeichnungen

By | Aktuelles, Austellungen | No Comments
Eiko Borcherding Zeichnungen

Eiko Borcherding
Zeichnungen

Eröffnung am 20. Februar 2018 von 18.30 bis 20.00 Uhr
Der Künstler ist anwesend.

Die Ausstellung ist bis zum 31.März zu sehen.
Montag bis Freitag 10.00 bis 18.30 und Samstag 10.00 bis 16.00 Uhr

Abb.: Eiko Borcherding , Ohne Titel. 2018. Bleistift auf Papier. 64 x 94 cm. Signiert