Category

Allgemein

Daniel Kampa stellt seinen KAMPA Verlag vor

By | Allgemein, Veranstaltungen | No Comments
Daniel Kampa © Kampa Verlag

Foto: Daniel Kampa © Kampa Verlag

Daniel Kampa, geboren 1970. Er kam 1994 nach Zürich zum Diogenes Verlag, als Volontär, Assistent von Daniel Keel und schließlich als Mitglied der Geschäftsleitung. 2013 – 2017 Leiter des Hoffmann und Campe Verlags in Hamburg.

Stephan Kampwirth © Mirjam Knickriem

Foto: Stephan Kampwirth © Mirjam Knickriem

Stephan Kampwirth, geboren 1967, Theater- und Filmschauspieler. Zahlreiche Engagements an diversen Theatern, unter anderem am Schillertheater Berlin, am Burgtheater Wien und an den Münchner Kammerspielen. Dort arbeitet er mit renommierten Regisseuren wie Leander Haußmann zusammen. Anfang der 90er Jahre diverse „Tatort“-Episoden, darauf folgen neben herausragenden Fernsehproduktionen auch Kinofilme wie „Wolfsburg“ (2003, Regie: Christian Petzold) und „WHO AM I“ (2014).

„Wenn schon verrückt, dann ganz und gar.“
DANIEL KAMPA

Die personifizierte Buchleidenschaft heißt Daniel Kampa.

„Allen Verhältnissen zum Trotz“ hat er in Zürich den literarischen Kampa Verlag gegründet und startet mit vierzig Titeln in diesem Herbst.

Das Programm umfasst Gegenwartsliteratur, Klassiker und Spannungsliteratur. Es erscheint die bisher umfangreichste deutschsprachige Ausgabe der Werke des belgischen Schriftstellers und Maigret-Erfinders George Simenon. Daniel Kampa stellt seinen Verlag erstmals in Hamburg vor.

Stephan Kampwirth liest Texte
von Kathleen Collins, Astrid Rosenfeld und George Simenon.

Dienstag, 23. Oktober 2018
19 Uhr
Neuer Wall 13

Eintritt 10.00 Euro. Begrenzte Plätze. Um Anmeldung wird gebeten.

Aus dem Verlagsprogramm

Endlich wieder in der Gestaltung der Erstausgabe von George Grosz

HANS FALLADA
Kleiner Mann – was nun?
Roman.
Mit einem Essay zur Rezeptionsgeschichte
443 Seiten.
€ 28.–

„Warum wollen immer alle wissen, wo man herkommt? Ist das so wichtig? Ist es nicht. Fragen Sie mich doch lieber, wo ich hinwill.“

ASTRID ROSENFELD
Kinder des Zufalls
Roman.
272 Seiten.
€ 22.-

LOUISE PENNY
Hinter den drei Kiefern.
Ein Fall für Gamache.
Kriminalroman.
Aus dem kanadischen Englisch von Andrea Stumpf und Gabriele Werbeck
496 Seiten.
€ 16,90

PORTRAITS – Ausstellung

By | Aktuelles, Allgemein, Austellungen | No Comments
PORTRAITS

Abbildung: Almut Heise, Friedrich mit Schädel. (Ausschnitt). 1992. Bleistift. 55,8 x 44,5 cm.
Annette Meincke-Nagy, Erinnerung. (Teilansicht).2018. Cellulose, Quarzsand, Pigmente. Höhe 82 cm.

Almut Heise · Zeichnungen
Annette Meincke-Nagy · Plastiken

Eröffnung am Donnerstag, 7. Juni 2018
von 18.30 bis 20.00 Uhr

Die Künstlerinnen sind anwesend.

Die Ausstellung ist bis zum 21. Juli zu sehen.
Montag bis Freitag 10.00 bis 18.30 und Samstag 10.00 bis 16 Uhr

Klaus Fußmann – Hommage zum 80. Geburtstag – Malerei und Keramik

By | Aktuelles, Allgemein, Austellungen | No Comments
Klaus Fußmann bei Felix Jud Hamburg

Klaus Fußmann Anemonen 
2016. Aquarell. 28,5 x 38 cm. signiert und datiert

Klaus Fußmann, Raps bei Steinbergkirche
2016. Pastell. 42 x 55,5 cm. signiert und datiert

Ausstellungseröffnung

Dienstag, 10. April von 18.30 bis 20.30 Uhr
Der Künstler ist anwesend.

Klaus Fußmann feierte am 24. März seinen 80. Geburtstag.

Zwei große Museen ehren den Künstler:
Das Barberini in Potsdam zeigt „Menschen und Landschaften“,
in Schloss Gottorf ist die Schau „Von Anfang an“ zu sehen.

Unsere Ausstellung widmet sich Darstellungen von Blumen und
Landschaften in Schleswig-Holstein.

Die Ausstellung ist bis zum 2. Juni zu sehen.

Preise auf Anfrage. Angebot freibleibend.

Klaus Fußmann, Mann und Frau
Krug. 2012. Keramik. H. 16 cm

Glanzlichter

By | Aktuelles, Allgemein, Austellungen | No Comments
bibliophile-kostbarkeiten bei felix Jud

Glanzlichter

Eine Ausstellung bibliophiler Schätze.
Bis zum 18. Januar 2018

  • Johann Wolfgang von Goethe: Suleika und Schenkenbuch
    Mit 14 Farblithographien von Max Peiffer-Watenpuhl.
    Ars Librorum, Gotthard de Beauclair, Frankfurt am Main, (1966).
  • Heinrich von Kleist – Oskar Kokoschka: Penthesilea. Ein Trauerspiel.
    Mit Kaltnadelradierungen von Oskar Kokoschka. Frankfurt, 1970
  • Friedrich Nietzsche: Ausgewählte Gedichte.
    München, 1911
  • U.a.

Angebot freibleibend.

Preisliste auf Anfrage

Alle Glanzlichter finden Sie hier

Abbildung: L’Art Decoratif de Léon Bakst. Essai critique par Arséne Alexandre. Notes sur les ballets par Jean Cocteau. Paris, 1913.

Rolf Stieger – Naturgeheimnisse

By | Aktuelles, Allgemein, Austellungen | No Comments

Rolf Stieger
Naturgeheimnisse

Mischtechniken
Ausstellung vom 10. Oktober bis 3. November 2017

Gelegenheit zu einem Gespräch mit dem Künstler
gibt es am 28. Oktober 2017, 12 Uhr am Neuen Wall.

Rolf Stieger
Weg

2007
Mischtechnik auf Leinwand
110 x 140 cm
signiert und datiert
Preis auf Anfrage

Mit den Bildern von Rolf Stieger (geb. 1960) läßt sich Natur neu entdecken. Zunächst glaubt man seine Wege, Bäume, Orte als vertraut wieder zu erkennen; augenblicklich verflüchtigt sich dieser Spontaneindruck. Ein Gefühl des Unwirklichen und Unwirtlichen oder Geheimnisvollen entsteht. Diese Wirkung läßt sich im gesamten Werk von Rolf Stieger erfahren und erleben.
Das Geheimnisvolle dieser Landschaftsbilder wird verstärkt durch Stiegers ungewöhnliche Technik. In mehreren Schichten spachtelt er Substanzen wie Montageschaum oder Heizkörperlack auf die Leinwand. Durch diesen experimentellen Materialauftrag bekommen die Arbeiten einen reliefhaften und fremdartigen Charakter.

Rolf Stieger
Holzvariationen
2017
Mischtechnik auf Leinwand
86 x 60 cm
signiert und datiert
Preis auf Anfrage

Rolf Stieger

Rolf Stieger
Blumenstudie
2017
Mischtechnik auf Leinwand
60 x 60 cm
signiert und datiert
€ 1.980.-

Das Spiel mit Realem und Irrealem zeigt sich auch in dem 2005 entstandenen Bild „Tischszene“. Das Rätselhafte und Geheimnisvolle findet sich hier im Genre der Interieuermalerei.
Oder: Wer hat seinen Stuhl hier abgestellt?

Rolf Stieger
Tischszene
2005
Mischtechnik auf Leinwand
190 x 129 cm
signiert und datiert
Preis auf Anfrage.

Schaufenster Monat September 2017

By | Allgemein, Schaufenster | No Comments

Blue Port Hamburg und Cruise Days  1. bis 10. September 2017 bei Felix Jud

Die Projekte des Hamburger Künstlers und Autor Michael Batz haben weltweit Aufmerksamkeit erhalten. Zum Beginn der Fußballweltmeisterschaft 2006 installierte er erstmals blaue Lichtobjekte – Blue Goals – auf den Dächern der Stadt. In einer limitierten Auflage entstand im selben Jahr das Mini Blue Goal. Zum vierten Mal werden signifikante Gebäude und Hafenanlagen in den nächsten zehn Tagen vom Künstler in leuchtendes Blau getaucht.

BLUE GOAL HAMBURG
BY MICHAEL BATZ
Mini Blue Goal. Neon. 2006. Signiert.
Nummerierte und limitierte Auflage
€ 1200.-

In seinem neuen Buch zur Speicherstadt erzählt Michal Batz lebendig, eloquent und begeistert Geschichten zum größten Lagerhauskomplex der Welt – UNESCO Weltkulturerbe seit 2015. Mit ansteckender Neugier und detektivischem Spürsinn deckt er bislang Verborgenes und Vergessenes zur Geschichte Hamburgs auf.
Viele bisher unveröffentlichte Fotografien und Dokumente aus Archiven und Nachlässen erstaunen selbst den routinierten Hamburger.

Michael Batz: Speicherstadt Story
Eine Geschichte von Menschen und Handel

200 Seiten, ca. 450 Abbildungen
Koehlers Verlagsgesellschaft
2017
€ 29.95

Die Farbe Blau hat von je her den Menschen besonders fasziniert. Die Literatur zur Farbe Blau ist umfangreich. Hier eine Auswahl.

Jürgen Goldstein
Blau. Eine Wunderkammer seiner Bedeutungen

233 Seiten; zahlreiche Abbildungen
Verlag Matthes & Seitz Berlin
€ 20.00

Doris Runge
man könnte sich ins blau verlieben.

Gedichte.
88 Seiten
Wallstein Verlag
€ 18.00

Blau, die himmlische Farbe.
Texte und Bilder.
78 Seiten
Insel Verlag
€ 12.95

Beardsley

Feinste Jugendstil-Zeichnungen von Aubrey Beardsley

By | Allgemein | No Comments

Aubrey Beardsley – Alexander Pope. Der Lockenraub.

Ein komisches Heldengedicht von Alexander Pope. Mit 9 Illustrationen von Aubrey Beardsley.

Leipzig, Verlag Insel, 1908
29 x 22,5 cm, 43 Seiten. Originaleinband mit vergoldeter Deckelillustration, Goldschnitt, Büttenpapier.

Limitierte und nummerierte Ausgabe. Exemplar 542 / 700.

Sehr guter Zustand.

verkauft

Schaufenster des Monats Oktober 2016

By | Allgemein, Schaufenster | No Comments

Porzellankunst von Karin Bablok

Gestaltung Klaus Lameier

Die Keramikerin Karin Bablok dreht auf der Töpferscheibe hauchdünne und kühne Gefäße und Gefäßkompositionen aus Porzellan. Mit präzisen Linien oder schwungvollen Pinselstrichen trägt sie schwarze Farbe auf. In unserer Ausstellung vom 28. Oktober bis zum 16. November 2016 bieten wir diese meisterhaften Porzellanunikate an.

Katalog Karin Bablok. Porzellanunikate. 41 Seiten. € 10,00

Soeben erschienen ist das neue Buch von Edmund de Waal, ein literarisches Werk zum „weissen Gold“ – wie das Porzellan immer wieder genannt wird – das Kenner wie Laien begeistern wird.

bablok-3-cover-de-waalEdmund de Waal
Die weisse Strasse.
Auf den Spuren meiner Leidenschaft.
463 Seiten.
Verlag Zolnay 2016.
€ 26, 90