Category

Allgemein

Beardsley

Feinste Jugendstil-Zeichnungen von Aubrey Beardsley

By | Allgemein | No Comments

Aubrey Beardsley – Alexander Pope. Der Lockenraub.

Ein komisches Heldengedicht von Alexander Pope. Mit 9 Illustrationen von Aubrey Beardsley.

Leipzig, Verlag Insel, 1908
29 x 22,5 cm, 43 Seiten. Originaleinband mit vergoldeter Deckelillustration, Goldschnitt, Büttenpapier.

Limitierte und nummerierte Ausgabe. Exemplar 542 / 700.

Sehr guter Zustand.

verkauft

Schaufenster des Monats Oktober 2016

By | Allgemein, Schaufenster | No Comments

Porzellankunst von Karin Bablok

Gestaltung Klaus Lameier

Die Keramikerin Karin Bablok dreht auf der Töpferscheibe hauchdünne und kühne Gefäße und Gefäßkompositionen aus Porzellan. Mit präzisen Linien oder schwungvollen Pinselstrichen trägt sie schwarze Farbe auf. In unserer Ausstellung vom 28. Oktober bis zum 16. November 2016 bieten wir diese meisterhaften Porzellanunikate an.

Katalog Karin Bablok. Porzellanunikate. 41 Seiten. € 10,00

Soeben erschienen ist das neue Buch von Edmund de Waal, ein literarisches Werk zum „weissen Gold“ – wie das Porzellan immer wieder genannt wird – das Kenner wie Laien begeistern wird.

bablok-3-cover-de-waalEdmund de Waal
Die weisse Strasse.
Auf den Spuren meiner Leidenschaft.
463 Seiten.
Verlag Zolnay 2016.
€ 26, 90

Goethe

„Auch ich in Arkadien!“ Eines der schönsten Italien-Bücher

By | Allgemein | No Comments

Johann Wolfgang von Goethe
Goethes Italienische Reise. Mit den Zeichnungen Goethes, seiner Freunde und Zeitgenossen.

Neu herausgegeben vom Goethe Nationalmuseum. Leipzig, Insel Verlag 1925.

36,7:24,5 cm, 343 Seiten, 174 Abbildungen auf Tafeln in Lichtdruck. Roter Originallederband mit reicher Rücken- und Einbandvergoldung. Eines von 2400 gedruckten Exemplaren.

Goethe als Zeichner entzückt immer wieder neu durch seine poetische Sicht auf Natur und Landschaft. Mit den Bildern seiner Zeitgenossen wie Jacob Philipp Hackert, Wilhelm Tischbein oder Christop Heinrich Kniep belegt dieser Band den umfassenden Italienblick der Deutschen Klassik

verkauft

Wilfried Weber

By | Aktuelles, Allgemein | No Comments

Liebe Kunden und Freunde der Buchhandlung,

nach dem Tod unseres Mitinhabers Wilfried Weber am 22. August  fühlen wir uns getragen auf einer Woge von Mitgefühl, Sympathie und Unterstützung. Der Nachruf von Klaus von Dohnanyi im Hamburger Abendblatt am folgenden Tag und der Abschiedsgruß von Karl Lagerfeld in der ZEIT vom 1. September zeigen die Bedeutung, die Wilfried Weber für das literarische und kulturelle Leben über Hamburgs Grenzen hinaus hatte. Dies gibt uns zusätzliche Kraft, sein Lebenswerk fortzuführen.

Wegen der Trauerfeierlichkeiten am 7. September muss an diesem Tag unser Geschäft geschlossen bleiben. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Marina Krauth und alle Mitarbeiter

Wilfried Moll – Glanzstücke

By | Aktuelles, Allgemein, Austellungen, Kunsthandel | No Comments

Moderne Silberschmiedekunst

Verkaufsausstellung Oktober und November 2015

Wilfried Moll, Kugelteekanne

Wilfried Moll
(geb. 1940 in Hamburg) 

Kugelteekanne
Sterlingsilber, getrieben und montiert,
Griff und Knopf mit Büffelhorn isoliert.
Volumen etwa 750 ccm
Stempelsignatur

Preis auf Anfrage.

Wilfried Moll, Teekanne kubisch

Wilfried Moll
(geb. 1940 in Hamburg)

Teekanne, kubisch
Sterlingsilber, montiert,
Griff und Knopf aus Buchsbaumholz.
Volumen etwa 800 ccm
Stempelsignatur
Auf Bestellung. 

Preis auf Anfrage.

Der Hamburger Silberschmied Wilfried Moll begibt sich auf die Suche nach der idealen Form und ihre Proportion. Die Form definiert die Funktion seiner Gefäße.

Von 1971 an erhielt Wilfried Moll zahlreiche Preise, unter  anderem den Justus Brinckmann-Preis  des Museums für Kunst und Gewerbe in Hamburg und  den Design-plus-Preis in Frankfurt am Main.

Auch im Industriedesign für Robbe & Berking überzeugt der zu den bedeutendsten Silberschmieden  Deutschlands gehörende Wilfried Moll durch Entwürfe von schlichter Eleganz.
Angebot freibleibend.

Kalenderpremiere – 20 Jahre Ulrich Tukur & Die Rhythmus Boys

By | Aktuelles, Allgemein | No Comments
1_Tukur,-Maertens,-Mayer,-Mews-4.9.-(c)-Charly-Leske

Ulrich Tukur (Gesang, Akkordeon), Günter Märtens (Kontrabass, Gesang), Kalle Mews (Percussion, Gesang), Ulrich Mayer (Gitarre, Gesang)

1_Tukur_Rhythmus_Boys_Kalender-signiert

Kalenderpremiere mit Musik
20 Jahre Ulrich Tukur & Die Rhythmus Boys
Gefeiert wurde bei Felix Jud am 4. September

Zum Bandjubiläum haben sich die Künstler Ulrich Tukur, Günter Märtens, Kalle Mews und Ulrich Mayer ein originelles Kunststück ersonnen: Ein Wandkalender für 2016 mit Photographien und Collagen, der die Geschichte der Band erzählt. Schön schrill und schräg wie die Akteure ist auch der Umfang, der nicht wie üblich 52 Wochen umfasst, sondern mit dem Gründungstag 27. November beginnt. Titelgebend ist das aktuelle Konzert-Programm Let‘s misbehave mit dem die Combo in diesem Jahr durch Deutschland tourt. Ein Kalender als Songbook, denn die Rückseiten der Blätter sind mit Liedtexten bedruckt. Bei einem Short-Konzert in der Mellin-Passage und einer Signierstunde in der Buchhandlung am 4. September 2015 wurde der kunstvolle Kalender dem Publikum präsentiert.

 

Kunst-KALENDER
Let’s misbehave

Von den Musikern signiert.
Limitierte, nummerierte Sonderauflage.
Mit Photographien von Katharina John, Katrin Denkewitz, Ralf Brinkhoff
Kalendergestaltung loved gmbh: Imke Jurok, Kim Arendt und Dominique Brodel
60 Blatt (31,5 x 24 cm). Gedruckt auf Munken Pure
Euro 29,80

Udo Bermbach am 27. Oktober

By | Allgemein, Veranstaltungen | No Comments
udo-bermbach-titel

Udo Bermbach
stellt sein Buch vor

Houston Stewart Chamberlain.  Wagners Schwiegersohn – Hitlers  Vordenker

Herfried Münkler führt ein Gespräch mit dem Autor

am Dienstag, dem 27. Oktober 2015
um 19 Uhr
am Neuen Wall 13

Eintritt 10.- Euro
Begrenzte Plätze. Anmeldung erforderlich.

udo-bermbach

Udo Bermbach, geboren 1938, von 1971 bis 2001 Professor für Politische Wissenschaft mit Schwerpunkt Politische Ideengeschichte an der Universität Hamburg. Sein Forschungsschwerpunkt ist das Verhältnis von Politik, Gesellschaft und Oper, vor allem das Werk Richard Wagners, zu dem zahlreiche Publikationen vorliegen, zuletzt Mythos Wagner (2013). Er war Konzept-Dramaturg für Jürgen Flimms Bayreuther Ring 2000, ist Programmheftautor für die Bayreuther Festspiele und für zahlreiche deutsche Opernhäuser, Gründer und Mitherausgeber der internationalen Zeitschrift wagnerspectrum.

Herfried-MuenklerHerfried Münkler, geboren 1951, Politikwissenschaftler und Professor für Theorie der Politik an der Humboldt-Universität zu Berlin. Zahlreiche Publikationen. Zuletzt erschienen u.a.: Mitte und Maß. Der Kampf um die richtige Ordnung (2010). Der Große Krieg. Die Welt 1914 bis 1918 (2013). Macht in der Mitte. Die neuen Aufgaben Deutschlands in Europa und Kriegssplitter. Die Evolution der Gewalt im 20. und 21. Jahrhundert. (2015).

Udo Bermbach
Houston Stewart Chamberlain
Wagners Schwiegersohn – Hitlers Vordenker

Verlag Metzler. 592 Seiten.
Euro 39,95