Category

Belletristik

Buch des Monats April 2014 – Camilla Macpherson „Bilder einer Ausstellung“

By | Belletristik, Buch des Monats, Zeitgenössische Literatur | No Comments

Camilla Macpherson
Bilder einer Ausstellung

Camilla Macpherson   Bilder einer AusstellungDie junge Claire befindet sich in einer Lebenskrise. Durch die Betrachtung von Gemälden in der Londoner Nationalgalerie findet sie einen Weg, ihre Seelenqualen zu lindern.
Eine trostspendende Erfahrung, die sich im Grunde jedem erschließt.
Gelungene Kombination aus Kunstliteratur, Briefroman und Liebesgeschichte. Bildend – bewegend – berührend.

Camilla Macpherson  
Bilder einer Ausstellung.
Roman
Verlag Ullstein Taschenbuch 2015.
€  9,99

Buch des Monats März – Leif Randt „Planet Magnon“

By | Aktuelles, Belletristik, Buch des Monats, Zeitgenössische Literatur | No Comments

Leif Randt
Planet Magnon

Leif RandtAls 2011 sein Buch „Schimmernder Dunst über Coby County“ erschien war die Begeisterung im deutschen Feuilleton groß – er wurde als stilbildender Autor gefeiert und die Journalistin Jana Hensel sah diesen Roman als Beginn einer neuen Ära in der deutschen Literatur. Auch schon vor diesem Durchbruch wurden die Texte von Leif Randt, 1983 in Frankfurt geboren, gefeiert und mit Preisen ausgezeichnet, darunter 2010 den Nicolaus Born Debüt Preis für seinen Roman „Leuchtspielhaus“. Mit dem Erscheinen seines neuen Buches wird dieser junge Autor weiter an Aufmerksamkeit gewinnen. „Planet Magnon“ spielt ausserhalb unseres Sonnensystems. Sechs Planeten sind Schauplatz der Handlung. Sie sind bevölkert von Menschenkollektiven, die einer neuen Zeitrechnung unterliegen. Wir befinden uns im Jahr 48 nach Actual Sanity, kurz AS genannt. Es ist die Bezeichnung für ein intelligentes Computersystem, welches das Leben auf den Planeten überwacht und reguliert. Ziel ist eine totale Beherrschung der Emotionen. Sex ist erlaubt – Liebe verboten. Liebe bedeutet Trennungsgefahr, also Unglück. Aber es regt sich Widerstand – eine kleine Gruppe von Rebellen gründet das Kollektiv der gebrochenen Herzen. Unser Held Marten Elliot, der dem führenden Kollektiv Dolphin angehört, wird ausgesandt, um die Widerständler zu bekehren, dabei lernt er die Anführerin kennen. Und scheint ihrem Charisma zu erliegen. Leif Randt hat sich mutig an ein anspruchsvolles Genre gewagt und einen spannenden Science Fiction Roman geschrieben, der ein treffenderes Bild unserer heutigen Gesellschaft widerspiegelt als so manche Beziehungs-und Befindlichkeitsgeschichten anderer Gegenwartsautoren.

Leif Randt stellt seinen Roman „Planet Magnon“ am 23. April 2015 im Gespräch mit Ulrich Greiner bei uns in der Buchhandlung vor. Dieser Abend bildet den Auftakt zu einer neuen Veranstaltungsreihe „Junge Literatur bei Felix Jud“.

Von Annegret Schult

Leif Randt
Planet Magnon
Verlag Kiepenheuer & Witsch, 304 Seiten
19,99 Euro