Category

Bibliophile Schätze

Friedrich Nietzsche

Meisterwerk der Buchkunst

By | Antiquariat, Bibliophile Schätze | No Comments

Friedrich Nietzsche
Ausgewählte Gedichte

München, Hyperion, 1911
89 Seiten
Dunkelgrüner Originalmaroquinband mit Kopfgoldschnitt.
Limitierte und nummerierte Ausgabe
Exemplar LII von 100. Einer der frühen Hundertdrucke im Meistereinband des Buchgestalters Carl Sonntag.
Einbandsignatur: Carl Sonntag. Jun. Leipzig.
Sehr selten. Tadelloses Exemplar.

Preis auf Anfrage

Ludwig von Hofmann

Homer illustriert von Ludwig von Hofmann

By | Antiquariat, Bibliophile Schätze | No Comments

Homer. Ilias

Fünftes Buch der Behmer-Drucke bei Otto von Holten
Deutsch von Johann Heinrich Voss

Berlin, Askanischer Verlag, 1923 30 x 23 cm, 420 Seiten
Mit signiertem Titelholzschnitt sowie weiteren Illustrationen von Ludwig von Hofmann. Auf Zanders-Büttenpapier.

Handgebundener Original-Pergamentband mit goldgeprägten Deckelvignetten, Rückenvergoldung und Kopfgoldschnitt. In Original-Umschlag und Pappschuber.

Außerhalb der Auflage von insgesamt 1100 Exemplaren, im Druckvermerk als „Probedruck“ bezeichnet und von Marcus Behmer signiert.
1. Bd
Sehr guter Zustand.
€ 980.-

Thomas Mann

Luxusausgabe

By | Bibliophile Schätze | No Comments

Thomas Mann. Gesammelte Werke

Hrsg. von Hans Bürgin
13 Bände

Frankfurt, S. Fischer, 1974

Zus. 12096 Seiten, Bde. I – XII: Zweite durchgesehene Auflage [der Ges. Werke in 12 Bdn.)
Band XIII Nachträge hier erstmals erschienen.

Original-Lederbände mit Rückenschild und goldgeprägten Rückentiteln.

Eins von 350 Exemplaren in chamois-farbenem Ganzleder mit Kopfgoldschnitt.

Bis dahin umfangreichste Werkausgabe.

Elegante und handschmeichlerische Ausgabe. Sehr gute Exemplare.

€ 700.-

Franz von Bayros – Otto Julius Bierbaum Das schöne Mädchen von Pao

Liebesroman aus dem Alten China

By | Antiquariat, Bibliophile Schätze, Erstausgaben | No Comments

Franz von Bayros – Otto Julius Bierbaum
Das schöne Mädchen von Pao

München, Georg Müller Verlag, 1910
32 x 23,5 cm, 210 Seiten.

Mit 7 ganzseitigen Illustrationen und zahlreichen Vignetten von Franz von Bayros.

Blauer Chagrinlederband mit reicher Rücken- und Deckelvergoldung sowie Vorsätzen mit chinesischen Mädchengestalten in Golddruck. Einbandentwurf von Paul Renner.

502 / 600 nummerierten Exemplaren.

Erstausgabe der veränderten Fassung.

Sehr guter Zustand.

€ 1.900.-

 

Thomas mann signiert

Signierte Thomas Mann-Ausgabe

By | Antiquariat, Bibliophile Schätze | No Comments

Thomas Mann
Tristan. Sechs Novellen

Berlin, S. Fischer, 1906
18,5 x 12,5 cm, 264 Seiten

Originalleinenband mit Bordüren, entworfen von A. Schäffer, goldgeprägten Titeln und Kopfgoldschnitt.
Signiert und datiert von Thomas Mann auf dem Vortitelblatt: „Thomas Mann / Wien, November 1908“

Vom 24.-29. November 1908 hielt sich Thomas Mann in Wien auf und traf dort Jakob Wassermann, Arthur Schnitzler, Hugo von Hofmannsthal und dessen Gattin.

Schönes Exemplar, die ersten und die letzten Blätter minimal stockfleckig.

verkauft

Aus der Blütezeit des Japonismus Emil Orlik

Aus der Blütezeit des Japonismus

By | Antiquariat, Bibliophile Schätze | No Comments

Emil Orlik – Lafcadio Hearn

6 Bände
Frankfurt am Main, Rütten & Loening, 1905-1912

I. Kokoro
II. Lotos. Blicke in das unbekannte Japan
III. Izumo. Blicke in das unbekannte Japan
IV. Kwaidan. Seltsame Geschichten und Studien aus Japan
V. Buddha. Neue Geschichten und Studien aus Japan
VI. Kyushu. Träume und Studien aus dem neuen Japan

Original-Pergamentbände mit ornamentierter Jugendstilvergoldung und Kopfgoldschnitt.
Buchschmuck und Illustrationen von Emil Orlik. Vorwort von Hugo von Hofmannsthal.
Mit dem Begleitheft des Verlages: Einiges über Lafcadio Hearn und seine Werke.

Ausnehmend schönes Exemplar.

verkauft

Rilke

Mit Initial von Aristide Maillol und Titel von Eric Gill

By | Antiquariat, Bibliophile Schätze | No Comments

Rainer Maria Rilke
Gesammelte Gedichte. 4 Bände

Leipzig, Insel-Verlag, 1930-34. 1040 Seiten

Original-Halbpergamentbände mit Rückenschild und Kopfgoldschnitt.
Mit Initial von Aristide Maillol und Titel von Eric Gill.

Druck der Cranach Presse auf handgeschöpftem Büttenpapier, durchgehend in Schwarz und Rot.

Harry Graf Kessler betrachtete seine Cranach Presse als Mission, dem gedruckten Wort eine Erscheinungsform zu verleihen, die sich durch vollkommene Harmonie, verbunden mit Präzision, auszeichnet.

Bd. 1: Erste Gedichte – Frühe Gedichte
Bd. 2: Das Buch der Bilder – Das Stunden-Buch – Requiem
Bd. 3: Neue Gedichte – Das Marienleben – Duineser Elegien
Bd. 4: Die Sonette an Orpheus – Poèmes français – Nachlese

190 / 200 nummerierten Exemplaren

verkauft