Die Jubiläums-Schaufenster im Oktober 2013

Felix Jud, der Gründer der Buchhandlung, betrieb mit seinen Schaufenstern antinationalsozialistische Propaganda. Seit damals sind die Schaufenster der Buchhandlung und ihre Gestaltung Programm.

Zum Jubiläum sind zu sehen bis zum 23.10.2013:

Herbstsalon.

Emil Maetzel. Maskierte Gesichter I
1947. Öl auf fester Pappe. 69,5 x 100 cm

Emil Nolde. Rote Blüten
um 1925. Aquarell auf Japanpapier. 47 x 34 cm

„Tabogan Mann“ Um 1923.

Expressionistisches Tanzkostüm von Lavinia Schulz (1896-1924) und Walter Holdt (1849-1924). Kopie nach dem Original.

Leihgabe aus der Sammlung des Museums für Kunst und Gewerbe Hamburg.

Die Zwanziger Jahre. Aus dem Antiquariat.

Die Zwanziger Jahre. Aus dem Antiquariat.

Hinnerk Bodendieck:

„Hammonia bei Felix Jud“
Computergraphik. 2013. 80 x 60 cm. Limitiert.
25 Exemplare.
Euro 180.- o.R.

Karl Lagerfeld und René Grohnert: Reklame. Plakate und Werbung 1896-1937.
Frühe Werbung auf Plakaten. Limitierte Auflage.

Aufwändig gestaltet. Fünf Bücher in metallener Schatulle. Einzigarte Sammlung zur Plakatkunst in drucktechnischer Perfektion.

Steidl
L.S.D.
2013.
Euro 480.-

Für unser 90jähriges Jubiläum hat Klaus Fußmann eine lebendige Darstellung der Alsterarkaden mit Blick auf Rathaus und Ehrenmal mit Barlach-Relief geschaffen. Der Jubiläumsausgabe „Leute von Hamburg“ von Siegfried Lenz ist dieser Linolschnitt beigelegt. Euro 268.-

Siegried Lenz: Leute von Hamburg.
Mit einem Linolschnitt von Klaus Fußmann.
Die Elbphilharmonie. 2012.
Euro 248.-

Sonderfenster Aby Warburg zu Ehren.

ABY WARBURG.
Flandrische Kunst und florentinische Frührenaissance.

Studien. Berlin 1902. 20 Seiten
Euro 1800.-

Erste Ausgabe.

ABY WARBURG.
Heidnisch-antike Weissagung in Wort und Bild zu Luthers Zeiten.
Heidelberg 1920. 102 Seiten.
Euro 1200.-

Erste Ausgabe.

ABY WARBURG. 
Sandro Botticellis „Geburt der Venus“ und „Frühling“.
Eine Untersuchung über die Vorstellungen von der Antike in der italienischen Frührenaissance. Hamburg und Leipzig 1893. 49 Seiten.
Euro 2200.-

Erste Ausgabe des Dissertationsdruckes.

ABY WARBURG.
Mnemosyne-Atlas.

Rekonstruktion und erstmalige Publikation von Aby Warburgs Mnemosyne-Projekt in einer Ausstellung im Kunsthaus Hamburg. Mit Begleitmaterial zur Ausstellung „Aby M. Warburg. Mnemosyne“ von Marianne Koos u.a. Hamburg 1994. Dreiteilige Faltblätter lose in einer Original-Leinenkassette.
Euro 390.-

Erste Ausgabe.