Die Nimrod-Expedition

Ernest Henry Shackleton. 21 Meilen vom Südpol.

Ernest Henry Shackleton. 21 Meilen vom Südpol.
Die Geschichte der britischen Südpol-Expedition 1907/1909.

Mit einer Beschreibung der Reise zum magnetischen Südpol von Prof. T.W. Edgeworth David.
Übersetzt und bearbeitet von Fredrick Becker.
2 (von 3) Bden.

Berlin, Wilhelm Süsserott, o.J.

24,6:17,3 cm Original-Leinenband mit Rücken und Einbandillustration. Bd I 508 Seiten. Fronitspiz mit Porträtfotografie von Shackleton. Band II 312 Seiten. Frontispiz mit farbiger Abbildung der Kaiser-Pinguine.
Zahlreiche Tafeln und Textillustrationen.
Eine Generalkarte. Zwei Panoramen auf einem Faltblatt.

Beide Bände berieben. Band 1 etwas lichtgebräunt.

Zweite Reise Shackletons nach der berühmten, von Scott geleiteten, „Discovery-Expedition“ in die Antarktis. Ziel war das Erreichen des geographischen Südpols, was Shackleton nicht gelang, da er 180 km vor dem Pol umkehren musste.
Ohne Band 3, der die wissenschaftlichen Auswertungen enthielt und später erschien. Erste deutsche Ausgabe.

verkauft