„Auch ich in Arkadien!“ Eines der schönsten Italien-Bücher

Goethe

Johann Wolfgang von Goethe
Italienische Reise

Mit den Zeichnungen Goethes, seiner Freunde und Zeitgenossen
Leipzig, Insel Verlag, 1925

35,5 x 24,5 cm, 343 Seiten, 173 Abbildungen auf Tafeln in Lichtdruck.
Roter Original-Ganzlederband mit reicher Rücken- und Einbandvergoldung.

Auf dem Vortitel mit Widmung des Verlegerehepaares Kippenberg an den Pianisten Edwin Fischer:
„Ihrem verehrten Freunde Edwin Fischer am Tage, der ihn auf die Höhe des Lebens führt, zugeeignet von Anton und Katharina Kippenberg. Am 6. Oktober 1926.“

Edwin Fischer (1886-1960) war ein berühmter Schweizer Pianist, verheiratet mit Eleonora von Mendelssohn. Ihn verband eine enge Künstlerfreundschaft mit dem Komponisten und Dirigenten Wilhelm Furtwängler.

Goethe als Zeichner entzückt immer wieder neu durch seine poetische Sicht auf Natur und Landschaft. Mit den Bildern seiner Zeitgenossen wie Christoph Heinrich Kniep und Wilhelm Tischbein belegt dieser Band den umfassenden Italienblick der Deutschen Klassik.

verkauft