Kunsthandel Felix Jud, Hamburg

Aktuelle Ausstellung

Sibylle Prange: Landstrich

By | Aktuelles, Austellungen | No Comments

Malerei.

Die Ausstellung ist vom 9.3. bis zum 18.4.2020 zu sehen.

Sibylle Prange, Die Fähre, 2016, Öl auf Leinwand, 100 x 120 cm.

Sibylle Prange findet ihre Motiven auf Reisen: die Strände der Ost- und Nordsee sowie die französische oder marokkanischen Atlantikküste inspirieren die Malerin zu ihren Bildern. Uns Betrachtern erscheinen ihre Landschaften geheimnisvoll und doch bekannt: als Spielfläche vieler unserer nächtlichen Träume. Die Unbestimmtheit ihrer Bilder lassen Raum für eigene Imaginationen.

Das Licht von Sibylle Pranges Landschaften deutet oft Übergangsmomente an. Der Betrachter blickt in diese leeren Landstriche und spürt Ruhe. Mit dünnem Farbauftrag entwickelt Sibylle Prange eine Welt, die den Menschen kennt, ihn aber nicht braucht. Die reine Existenz der Landschaft überwältigt und lässt über den essenziellen Wesensgehalt der Dinge nachdenken.

Sibylle Prange wurde 1969 in Eberswalde geboren, studierte an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee und war Meisterschülerin von Prof. Wolfgang Peuker. Sie nahm an vielen Pleinair-Symposien, u.a. in Moskau, Toulouse und in Ein Harod (Israel) teil und ist als Dozentin tätig, u.a. an der Vitruvius Hochschule Leipzig und der Akademie der Künste Berlin.

Mathias Meinel: Stille Wasser – Bewegte Elbe

By | Aktuelles, Austellungen | No Comments

Malerei

Ausstellung vom 28. Januar bis 7. März 2020

Am Donnerstag, 6. Februar 2020 steht der Künstler von 15.00 bis 18.30 Uhr für Gespräche zur Verfügung.

Mathias Meinel (geb. 1981) liebt das Spiel mit Gegensätzen: still und bewegt, nah und fern, klar und trüb, oben und unten, gegenständlich und abstrakt. 

Mathias Meinel. Schlepper. 2019. Öl auf Leinwand. 80 x 100 cm.

Felix Jud Kunsthandel auf der art Karlsruhe 2020

By | Aktuelles, Austellungen | No Comments

Halle 3, Stand F03

Besuchen Sie uns.

Wir präsentieren fünf Künstlerinnen und Künstler:

Katharina Duwe

Klaus Fußmann

Annette Meincke-Nagy

Ulrich Moritz

Till Warwas

Die art Karlsruhe, gegründet 2004, hat sich zu einer festen Größe im internationalen Messegeschehen etabliert. Sammler aus Deutschland, Frankreich und der Schweiz zählen vorwiegend zu ihren Gästen. Ausgestellt werden Werke der Klassischen Moderne und zeitgenössische Kunst, hervorragend inszeniert in einer sehr ansprechenden Hallenarchitektur.

Stillleben

By | Aktuelles, Austellungen | No Comments

Ausstellung vom 14.11.2019 bis 11.1.2020

Alfred Baumann

Andrej Becker

Ulrich Moritz

Andrej Becker: Wassermelone. Ausschnitt, 2011, Öl auf Leinwand, 100 x 120 cm.

Felix Jud Kunsthandel
Neuer Wall 13
20354 Hamburg
Telefon 040 – 34 34 85

Aufbrechen – Tage der Galerien 2019

By | Allgemein, Austellungen | No Comments

Sie sind herzlich eingeladen
zur ERÖFFNUNG der
Kunstschau „AUFBRECHEN“
am 31.10.2019 ab 16.00 Uhr
in der BARLACH HALLE K

Galeriehaus Hamburg
Klosterwall 13 | 20095 Hamburg

Liebe Freunde der Kunst,

wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass Felix Jud Kunsthandel bei der kuratierten Gruppenausstellung „AUFBRECHEN – Tage der Hamburger Galerien 2019″, neben 40 weiteren Galerien des Landesverbandes Hamburger Galerien e.V., vertreten ist.

Mit einer Arbeit des Künstlers Daniel Richter präsentieren wir uns in der Barlach Halle K. Ausgewählt wurde das Kunstwerk von einer Jury, zu der u. a. Dr. Petra Roettig (Hamburger Kunsthalle) und Vera Fengler (Hamburger Abendblatt) gehören.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch, bei dem Sie die Vielfalt der Hamburger Galerienszene gebündelt am Klosterwall 13 neu entdecken können.

„Wer mit dem Claim AUFBRECHEN an die Öffentlichkeit tritt, der hat was vor: der will sehen, was sich hinter der Schale verbirgt, der will Altes hinterfragen, der ist neugierig auf die Zukunft, der will sich vorwärts bewegen. Das ist Kunst: Kunst ist Aufbruch.

Dr. Carsten Brosda, Senator für Kultur und Medien der Freien und Hansestadt Hamburg, Schirmherr der Ausstellung „AUFBRECHEN“

Im Gegenlicht

By | Aktuelles, Austellungen | No Comments

Katharina Duwe und Tobias Duwe

Katharina Duwe. Leuchtendes Rauschen II. 2019.
Eitempera und Öl auf Leinwand. 190 x 110 cm.

Ausstellung vom 26.9. bis 9.11.2019
Vernissage am Donnerstag, 26.9.2019
von 19.00 bis 21.00 Uhr
Künstlergespräch um 19.30 Uhr

Felix Jud Kunsthandel
Neuer Wall 13
20354 Hamburg
Telefon 040 – 34 34 85

 

Tobias Duwe. Elbstrand Övelgönne.  2016.
Öl auf Leinwand. 40 x 60 cm.

Preisliste auf Anfrage

Bäume – Ausstellung

By | Aktuelles, Austellungen, Kunsthandel | No Comments

Bäume

gezeichnet und gemalt von Eiko Borcherding, Klaus Fußmann, Jochen Hein, Hermann Reimer, Rolf Stieger, Till Warwas

Ausstellung vom 2.7. bis 21.9.2019

Montag bis Freitag 10.00 bis 18.30 Uhr
Samstag 10.00 bis 16.00 Uhr

Felix Jud Kunsthandel
Neuer Wall 13
20354 Hamburg
Telefon 040 – 34 34 85

Hermann Reimer

Abends Wald. 2018
Öl auf Leinwand, 40×40 cm

Till Warwas

Waldweg (bei Gelting). 2017
Öl auf Leinwand, 50 x 60 cm
signiert und datiert

Ernst Eitner – Zeichnungen/Graphik

By | Aktuelles, Austellungen | No Comments
Ernst Eitner

Ernst Eitner
Zeichnungen – Graphik

Ausstellung vom 16.5. bis 29.6.2019

Montag bis Freitag 10.00 bis 18.30 Uhr
Samstag 10.00 bis 16.00 Uhr

Felix Jud Kunsthandel
Neuer Wall 13
20354 Hamburg
Telefon 040 – 34 34 85

Abbildung:
Ernst Eitner. Kornfeldrand.
Um 1910. Pastellkreide auf Papier. Verso mit Nachlass-Stempel. 27,5 x 37,5 cm.

Christopher Lempfuhl – Malerei

By | Aktuelles, Austellungen | No Comments
Christopher Lehmpfuhl

Christopher Lehmpfuhl. Dock 10 (Hamburg).
2007. Öl auf Leinwand. 120 x 100 cm

Christopher Lehmpfuhl. Interieur Babelsberger.
2012.  Öl auf Leinwand. 30 x 100 cm.

Christopher Lehmpfuhl
Stadt – Land – Atelier

Malerei

Eröffnung am 19. März 2019 von 19.00 bis 21.00 Uhr
Künstlergespräch um 19.30 Uhr

Christopher Lehmpfuhl (geb. 1972), Meisterschüler von Klaus Fußmann, ist ein expressiver Impressionist.
Als Pleinair-Maler ist er den widrigsten Wetterbedingungen ausgeliefert – er nimmt die Stimmungen, Geräusche und Gerüche mit allen Sinnen auf. Diese Sinneseindrücke setzt der Künstler während des Malprozesses um, löst das Motiv in Farbe und Bewegung auf. Dabei trägt er die Ölfarbe mit bloßen Händen in Schichten auf, „verwischt und zerfurcht“* sie zu dreidimensionalen Farbreliefs. Seine Malerei ist dynamisch und weist  Parallelen auf zur Heftigen Malerei der 80er Jahre.

Mehrfach wurde Christopher Lehmpfuhl ausgezeichnet, unter anderem mit dem Stipendium der Bayerischen Akademie  der Schönen Künste München und dem GASAG Kunstpreis Berlin. Seine Arbeiten werden in Museen ausgestellt und sind in bedeutenden Sammlungen vertreten.

*So beschreibt Klaus Fußmann das malerische Schaffen von Christopher Lehmpfuhl.

Die Ausstellung ist bis zum 30. April 2019 zu sehen.

Christopher Lehmpfuhl. Am Holm
2013. Öl auf Leinwand. 150 x 170 cm

Lehmpfuhl

Christopher Lehmpfuhl. Hafenszene Bremen.
2009. Öl auf Leinwand. 100 x 120 cm. signiert und datiert