Nobelste Ausgabe der Gedichte Rainer Maria Rilkes

Rainer Maria Rilke. Orig.-Halbpergamentbände mit Rückentitel und Kopfgoldschnitt. Titelblatt mit Holzschnitt von Eric Gill. Druck der Cranach Presse auf Monval-Bütten, durchgehend in Schwarz und Rot. Harry Graf Kessler betrachtete seine Cranach Presse als Mission, dem gedruckten Wort eine Erscheinungsform zu verleihen, die sich durch vollkommene Harmonie, verbunden mit Präzision, auszeichnet.

Rainer Maria Rilke
Gesammelte Gedichte. 

4 Bände                                                                                                                                                                          Leipzig, Insel-Verlag, 1930-34.
1200 Seiten.

Orig.-Halbpergamentbände mit Rückentitel und Kopfgoldschnitt.
Titelblatt mit Holzschnitt von Eric Gill.

Druck der Cranach Presse auf Monval-Bütten, durchgehend in Schwarz und Rot.
Harry Graf Kessler betrachtete seine Cranach Presse als Mission, dem gedruckten Wort eine Erscheinungsform zu verleihen, die sich durch vollkommene Harmonie, verbunden mit Präzision, auszeichnet.
(Die Bibliographie von Müller-Krumbach über die Cranach Presse mit genauer Beschreibung sämtlicher Drucke liegt bei.)

Bd. 1: Erste Gedichte – Frühe Gedichte.
Bd. 2: Das Buch der Bilder – Das Stunden-Buch – Requiem.
Bd. 3: Neue Gedichte – Das Marienleben – Duineser Elegien.
Bd. 4: Die Sonette an Orpheus – Poèmes français – Nachlese.

Auflage: 200 nummerierte Exemplare.

Makelloses Exemplar. Provenienz: Privatsammlung Süddeutschland.

verkauft