Rolf Stieger – Waldungen

By | Aktuelles, Austellungen, Veranstaltungen | No Comments
Rolf Stieger Baumkreuzungen

Rolf Stieger
Baumkreuzungen
2015
Mischtechnik auf Leinwand
100 x 80 cm
signiert

verkauft

Rolf Stieger
Waldungen

Ausstellung
03. bis 22. März 2016

Der bestechende Reiz der Bilder von Rolf Stieger (geb. 1960 in Kempen am Niederrhein) erschließt sich dem Betrachter erst vor dem Original.

Mit reliefartigen Oberflächenstrukturen schafft der Künstler eine Dreidimensionalität, die verblüfft.

Der Maler bearbeitet seine Leinwände mit einem Spachtel, indem er mehrere Materialschichten aus Montageschaum, Heizkörperlack und weiteren Werkstoffen übereinander legt.

Seine Technik ermöglicht ihm das Imitieren von organischen Naturstoffen wie Baumrinde, Gräser und Lava. So begibt sich Stieger auf eine mikroskopische Spurensuche in die Natur, die er bisweilen verfremdet.

Alltag und Amüsement – Ausstellung

By | Aktuelles, Austellungen, Veranstaltungen | No Comments

Alltag und Amüsement
Vom 3. bis zum 24. Dezember 2015.

Ausstellung

Arbeiten von Emil Nolde sowie: Ernst Eitner, Arthur Illies, Edvard Munch, Otto Dix, Lyonel Feininger, Horst Antes, Pablo Picasso, Franz Marc u.a.

Otto Dix Hafenarbeiter-mit-Kind_1968_346427_l-(3)

Otto Dix
(1891-1969)
Hafenarbeiter mit Kind.

1968
Farblithographie auf Bütten
76 x 56 cm
signiert und datiert rechts unten
und nummeriert 72/80 links unten
Preis auf Anfrage.

Alltag und Amüsement - Nolde

Emil Nolde
(1867-1956)
Große Mühle

1907/15
Farblithographie
51 x 33,5 cm
signiert rechts unten
Preis auf Anfrage.

Emil Nolde Kran Radierung

Emil Nolde
(1867-1956)
Hamburg Kran.

1910
Strichätzung, Eisenplatte
31 x 41 cm (Plattenrand)
signiert rechts unten
Preis auf Anfrage.

Nolde_Hamburg

Emil Nolde
(1867-1956)
Hamburg Alsterbassin

1910
Radierung auf Kupferdruckpapier
30,5 x 40,5 cm (Plattenrand)
44,5 x 54 cm (Blattgröße)
signiert rechts unten
verkauft

Jan Philipp Reemtsma liest am 25. November 2015

By | Aktuelles, Veranstaltungen | No Comments
Jan-Philipp-Reemtsma

Jan Philipp Reemtsma
liest aus seinen Schriften zur Literatur

Ulrich Greiner führt ein Gespräch mit dem Autor

am Mittwoch, dem 25. November 2015
um 19 Uhr
am Neuen Wall 13

Die Veranstaltung ist ausgebucht.

Jan Philipp Reemtsma
Schriften zur Literatur.
Gesamtwerk. 3 Bände

Verlag C. H. Beck. 1442 Seiten.
Euro 98,00

Jan-Philipp-Reemtsma

Jan Philipp Reemtsma, geboren 1952, Prof. Dr. phil., lebt und  arbeitet vorwiegend in Hamburg. Professor für Neuere Deutsche  Literatur an der Universität Hamburg und Vorstand der Arno Schmidt Stiftung. Er war Geschäftsführender Vorstand des Hamburger Instituts für Sozialforschung.

Zahlreiche Veröffentlichungen zu literarischen, historischen, politischen und philosophischen Themen, zuletzt: Arno Schmidt: „Na, Sie hätten mal in Weimar leben sollen!“ Über Wieland – Goethe – Herder (2013) und Vertrauen und Gewalt. Versuch über eine besondere Konstellation der Moderne (Neuausgabe 2013).

ulrich-GreinerUlrich Greiner, 1945 geboren, war von 1998 bis 2009 verantwortlicher Redakteur des  Ressorts Literatur bei der ZEIT und ist nun deren Kulturkorrespondent sowie Herausgeber von ZEIT-Literatur. Er ist Mitglied des Pen-Zentrums Deutschland sowie seit Juni 2011  Präsident der Freien Akademie der Künste in Hamburg. Sein Buch Schamverlust – Vom Wandel der Gefühlskultur erschien 2014 beim Rowohlt Verlag und im September 2015 Das Leben und die Dinge. Alphabetischer Roman im Verlag Jung und Jung.

Bilder der Veranstaltungen mit Jan Philipp Reemtsma und Michael Batz

Reemtsma_Greiner_Weber-25_11_2015

Michael Batz erleuchtet Felix Jud

By | Aktuelles, Veranstaltungen | No Comments
Michael Batz erleuchtet Felix Jud

Licht! Licht! Licht!
Michael Batz erleuchtet Felix Jud

Soeben ist die erste Monographie zum Werk des Lichtkünstlers
Michael Batz im Koehler Verlag erschienen.

Mit Aktionen wie Blue Goals oder Blue Port hat Michael Batz
Hamburgs Stadtbild und einzelne Bauwerke mit Lichtinstallationen inszeniert.

Zahlreiche internationale Lichtkunstprojekte konnte er beispielsweise
in Shanghai oder Brasilien verwirklichen.

Nun werden unsere Räume in einer einzigarten Aktion von
Michael Batz mit Licht bunt, lebendig und anarchisch in Szene gesetzt.

Erleben Sie mit uns Deutschlands erste erleuchtete Buch- und Kunsthandlung.

Am Donnerstag, dem 12. November 2015
Von 18 bis 20 Uhr 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Matthias Gretzschel und Michael Zapf
Hamburg.Licht.Kunst.
Der Lichtkünstler Michael Batz.

172 Seiten.
Koehlers Verlagsgesellschaft 2015.
€ 29.95

Michael Batz erleuchtet Felix Jud

„Licht hat immer etwas mit Begegnung zu tun.“
Michael Batz

Signierstunde mit Kent Nagano

By | Aktuelles, Veranstaltungen | No Comments
5_Kent-Nagano-(c)-Felix-Broede

Foto: (c) Felix Broede

Kent Nagano

Erwarten Sie Wunder!
Expect the Unexpected

am Donnerstag,
dem 17. Dezember 2015
Signierstunde um 14 Uhr

am  Neuen Wall 13

Kent Nagano gilt als einer der herausragenden Dirigenten sowohl für das Opern- als auch das Orchesterrepertoire. Als vielgefragter Gastdirigent arbeitet er weltweit mit den führenden internationalen Orchestern.

Seit September 2006 ist er Music Director des Orchestre symphonique de Montréal, sein Vertrag wurde kürzlich bis 2020 verlängert. 2013 wurde er zum Artistic Advisor und Principal Guest Conductor der Göteborger Symfoniker ernannt. Mit der Spielzeit 2015/16 beginnt Kent Nagano seine Amtszeit als Generalmusikdirektor der Hamburger Staatsoper sowie als Chefdirigent des Philharmonischen Staatsorchesters Hamburg.

Während seiner Zeit als Generalmusikdirektor an der Bayerischen Staatsoper in München von 2006 bis 2013 hat er deutliche Akzente gesetzt. Unter seiner musikalischen Leitung wurden u.a. die Opern Babylon von Jörg Widmann und Alice in Wonderland von Unsuk Chin erfolgreich uraufgeführt.

Von 2000 bis 2006 war Kent Nagano künstlerischer Leiter und Chefdirigent beim Deutschen Symphonie-Orchester Berlin. Bis heute verbindet ihn eine enge Freundschaft mit dem Orchester.

Kent Nagano mit Inge Kloepfer
Erwarten Sie Wunder!
Expect the Unexpected.

Berlin Verlag. 320 Seiten.
Euro 22,90

Michael Köhlmeier – Buchpremiere am 22. September

By | Aktuelles, Veranstaltungen | No Comments
Michael Köhlmeier

Michael Köhlmeier © Peter-Andreas Hassiepen

Exklusive Erstveröffentlichung
und Buchpremiere

Michael Köhlmeier
liest aus

Umblättern und andere
Obsessionen

Maike Schiller führt ein Gespräch mit dem Autoren

am Dienstag, dem 22. September 2015
um 19 Uhr am Neuen Wall 13

Eintritt 10.- Euro
Begrenzte Plätze. Anmeldung erforderlich.

Maike SchillerMaike Schiller, geboren 1975, arbeitete nach dem Schauspielstudium und Engagements an diversen deutschsprachigen Bühnen
zunächst als Reporterin und Kritikerin. Seit 2010 verantwortlich für das Kulturressort des Hamburger Abendblatts.

Michael Köhlmeier, geboren 1949 in Voralberg. Er studierte Germanistik, Politologie, Mathematik und Philosophie. Lange Zeit Mitarbeiter beim ORF. Sein vielseitiges und vielfach ausgezeichnetes Werk – zuletzt mit dem Preis der LiteraTour Nord (2015), dem Düsseldorfer Literaturpreis (2015) und dem Walter-Hasenclever-Preis (2014) – umfasst Romane, Erzählungen, Lyrik, Theaterstücke, Drehbücher und  Libretti. Zuletzt erschienen die Romane Die Abenteuer des Joel Spazierer (2010), Zwei Herren am Strand (2014) und das Versepos Das Lied von den Riesen illustriert von Lorenz Helfer (2015). Im Frühjahr 2016 erscheint im Carl Hanser Verlag der Roman Das Mädchen mit dem Fingerhut.

Michael Köhlmeier

Michael Köhlmeier

Umblättern und andere
Obsessionen

Mit einem Nachwort
von Karl-Markus Gauß
104 Seiten
Euro 16,80


5plus
Als Band 6 in der Edition5plus. Das Buch in bibliophiler Ausstattung ist in handnummerierter und limitierter Auflage ausschließlich in den 5plus-Buchhandlungen erhältlich.

Udo Bermbach am 27. Oktober

By | Allgemein, Veranstaltungen | No Comments
udo-bermbach-titel

Udo Bermbach
stellt sein Buch vor

Houston Stewart Chamberlain.  Wagners Schwiegersohn – Hitlers  Vordenker

Herfried Münkler führt ein Gespräch mit dem Autor

am Dienstag, dem 27. Oktober 2015
um 19 Uhr
am Neuen Wall 13

Eintritt 10.- Euro
Begrenzte Plätze. Anmeldung erforderlich.

udo-bermbach

Udo Bermbach, geboren 1938, von 1971 bis 2001 Professor für Politische Wissenschaft mit Schwerpunkt Politische Ideengeschichte an der Universität Hamburg. Sein Forschungsschwerpunkt ist das Verhältnis von Politik, Gesellschaft und Oper, vor allem das Werk Richard Wagners, zu dem zahlreiche Publikationen vorliegen, zuletzt Mythos Wagner (2013). Er war Konzept-Dramaturg für Jürgen Flimms Bayreuther Ring 2000, ist Programmheftautor für die Bayreuther Festspiele und für zahlreiche deutsche Opernhäuser, Gründer und Mitherausgeber der internationalen Zeitschrift wagnerspectrum.

Herfried-MuenklerHerfried Münkler, geboren 1951, Politikwissenschaftler und Professor für Theorie der Politik an der Humboldt-Universität zu Berlin. Zahlreiche Publikationen. Zuletzt erschienen u.a.: Mitte und Maß. Der Kampf um die richtige Ordnung (2010). Der Große Krieg. Die Welt 1914 bis 1918 (2013). Macht in der Mitte. Die neuen Aufgaben Deutschlands in Europa und Kriegssplitter. Die Evolution der Gewalt im 20. und 21. Jahrhundert. (2015).

Udo Bermbach
Houston Stewart Chamberlain
Wagners Schwiegersohn – Hitlers Vordenker

Verlag Metzler. 592 Seiten.
Euro 39,95

Jan Wagner liest aus Regentonnenvariationen

By | Aktuelles, Veranstaltungen | No Comments
Jan Wagner Regentonnenvariationen

Jan Wagner

liest aus seinem neuen Gedichtband

REGENTONNENVARIATIONEN

und andere Gedichte

Ulrich Greiner führt ein Gespräch mit dem AutorenJunge-Literatur-bei-Felix-Jud

 

Junge Literatur bei Felix Jud

Eine Veranstaltungsreihe unserer Buchhandlung
Sie wird begleitet und moderiert von Ulrich Greiner

am Dienstag, dem 1. September 2015
um 19 Uhr
am Neuen Wall 13

Eintritt 8,- Euro
Begrenzte Plätze. Anmeldung erforderlich.

Ulrich Tukur – Live-Auftritt am 4. September

By | Aktuelles, Veranstaltungen | No Comments
Ulrich Tukur Live bei Felix Jud

Ulrich Tukur (Gesang, Akkordeon), Günter Märtens (Kontrabass, Gesang), Kalle Mews (Schlagzeug, Gesang), Ulrich Mayer (Ukulele, Gesang), Foto: © Katharina John

20 Jahre Ulrich Tukur & Die Rhythmus Boys

Zum Band-Jubiläum erscheint
der Kalender Let’s misbehave mit Photographien und Collagen

Kalenderpremiere mit Short-Konzert
und Signierstunde

am Freitag, dem 4. September 2015
um 17 Uhr am Neuen Wall 13

in der Mellin-Passage und in der
Buchhandlung Felix Jud

Ulrich Tukur Live bei Felix Jud

Kunst-Kalender
Let’s misbehave

Von den Musikern signiert. Limitierte Sonderauflage.

Mit Photographien von Katharina John,
Katrin Denkewitz, Ralf Brinkhoff

Kalendergestaltung: loved gmbh

60 Blatt (31,5 x 24 cm) mit sämtlichen Songtexten gedruckt auf Munken Pure

Euro 29,80